Mirko Duhn bereitete das 1:0 für den TSV Uesen vor. Am Ende musste sich der Außenseiter gegen den MTV Riede mit einem Remis zufrieden geben. © Björn Hake

Uesen gibt zwei Punkte aus der Hand

Bei der Badener Sportwoche führt der TSV bis in die Schlussphase gegen Riede / Uphusen II erfolgreich

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Oberliga-Reserve des TB Uphusen hat während der Badener Sportwoche einen knappen Sieg gegen ihren Ortsnachbarn TSV Bierden gefeiert. Pech hatte dagegen der Fußball-Kreisligist TSV Uesen gegen den klassenhöheren MTV Riede. Das Team von Stefan Blasy führte eine Minute vor Schluss noch mit 3:2, kassierte aber nach einem unglücklichen Handspiel des Abwehrmannes Sven Schröder per Elfmeter noch den Ausgleich.

TSV Bierden - TB Uphusen II 0:1 (0:1): Patrick Bormann avancierte zum Uphuser Mann des Spiels. Der Offensivmann des Kreisligisten erzielte nach 25 Minuten das Tor des Tages, als er aus gut 18 Metern unhaltbar den Ball in den Winkel schoss. Die Bierdener hatten Probleme mit dem taktisch gut geordneten Spiel des TBU und waren nur in den ersten Minuten ein gleichwertiger Gegner. Mit zunehmender Spieldauer war erkennbar, dass Uphusen eine Klasse höher spielt und die technisch besseren Spieler besitzt. Torchancen waren allerdings Mangelware. Für die Arenkampkicker besaßen lediglich Marcel Kaufmann und Torschütze Bormann noch nennenswerte Gelegenheiten, um auf 2:0 zu erhöhen. Bei den seltenen Vorstößen der Bierdener hatten Benny Bischoff und Furkan Toshaja die Chance zum Ausgleichstor. „Uphusens Sieg ging völlig in Ordnung“, sagte Peter Schlieszies, Pressesprecher des gastgebenden SV Baden.

MTV Riede - TSV Uesen 3:3 (2:3): Eine gute Partie sahen die Zuschauer beim Vergleich des Bezirksligisten Riede und der Uesener Kreisliga-Elf. „Uesen hatte überraschend mehr vom Spiel“, sagte Schlieszies, der die Zielstrebigkeit und die Aggressivität in den Zweikämpfen der Rot-Weißen lobte. Auf Zuspiel von Mirko Duhn markierte Florian Stechow das Führungstor für Außenseiter Uesen (22.). Mit einem Flachschuss erzielte Dennis Bittmann das 1:1 zwei Minuten später. Die erneute Uesener Führung ließ nicht lange auf sich warten. Der Treffer zum 2:1 für die Blasy-Elf ging auf das Konto von Daniel Jansen nach einer gelungenen Ballstafette (26.)

Als TSV-Keeper Nils Kutsch sich ein Foul an Hendrik Meyer im Strafraum erlaubte, zeigte der Schiedsrichter sofort auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst (28.). Eine Minute vor Ende der ersten Hälfte gingen die Uesener durch das Tor von Bastian Aucamp erneut in Führung und mit einem 3:2 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Uesener ihren knappen Vorsprung geschickt bis in die Schlussphase. Erst als Uesens Sven Schröder – am Boden liegend – das Leder unglücklich an die Hand sprang und der Unparteiische auf die Strafstoßmarke zeigte, gelang Alexander Lohs durch das Elfmetertor der glückliche Ausgleichstreffer für den MTV Riede (69.).

Am heutigen Donnerstag wird das Turnier mit den Spielen MTV Riede - SV Baden (18.30 Uhr) und TB Uphusen II - FSV Langwedel-Völkersen II (20 Uhr) fortgesetzt. Am Freitag stehen dann noch die abschließenden Gruppenspiele FC Verden 04 - TSV Bierden (18.30 Uhr) sowie TSV Uesen - TSV Bassen (20 Uhr) auf dem Terminplan.

Region/Bremen TSV Bierden (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE