09. November 2018 / 09:28 Uhr

Jetzt geht es in der Liga gegen 96: Wie würdet Ihr den VfL Wolfsburg aufstellen?

Jetzt geht es in der Liga gegen 96: Wie würdet Ihr den VfL Wolfsburg aufstellen?

Marvin Behrens
Soll der spritzige John Yeboah nach seinem Debüt gegen Borussia Dortmund auflaufen? Und würdet ihr Marcel Tisserand einem anderen vorziehen? Wir wollen wissen, wie Ihr den VfL Wolfsburg gegen Hannover 96 aufstellen würdet.
Soll der spritzige John Yeboah nach seinem Debüt gegen Borussia Dortmund auflaufen? Und würdet ihr Marcel Tisserand einem anderen vorziehen? Wir wollen wissen, wie Ihr den VfL Wolfsburg gegen Hannover 96 aufstellen würdet. © imago/Zink/Collage
Anzeige

Zehn Tage nach dem DFB-Pokalspiel gegen Hannover 96 reist der VfL Wolfsburg wieder in die Landeshauptstadt von Niedersachsen. Ein Derby für Bruno Labbadia, #keinDerby für Anhänger der Roten. Viel entscheidender jedoch: Wer soll versuchen, in Hannover die Flutlicht-Serie auszubauen? Ihr seid gefragt. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wieder geht es für die "Wölfe" in die HDI-Arena: Hannover 96 erwartet den VfL Wolfsburg am 11. Spieltag der Bundesliga. Anders als im DFB-Pokal, in dem der Autostadt-Klub die Roten mit einem 2:0 aus dem Wettbewerb kegelte, wird es am Freitagabend zugehen - das prophezeit VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke im SPORTBUZZER-Interview: "Es wird ein deutlich anderes, kampfbetonteres Spiel, weil für beide Seiten mehr auf dem Spiel steht."

Diese Spieler spielten für Hannover 96 und den VfL Wolfsburg:

Zur Galerie
Anzeige

BVB-Pleite macht Mut

Die Mannschaft von André Breitenreiter stünde vor einer Zerreißprobe, so Schmadtke. In Wolfsburg sind die Wogen wieder geglättet. Nach einer Negativ-Serie von sechs sieglosen Bundesliga-Duellen folgte ein klarer Sieg gegen schwache Düsseldorfer und eben der Erfolg im Niedersachsenderby - dessen Wiederholung am heutigen Abend angestrebt wird.

Die Niederlage gegen Borussia Dortmund war ein Fingerzeig für die Grün-Weißen, die sich mit einer 0:1-Niederlage begnügen mussten, aber sehr wohl eine gute Partie ablieferten.

Mehr zum Spiel #96WOB

Wenn das Licht angeht...

Fakt ist: In den vergangenen sechs Vergleichen ging kein Dreier an die Vertreter aus der niedersächsischen Landeshauptstadt. Und überhaupt ging der letzte Sieg in einem Flutlichspiel im Jahr 2012 an 96. Vier der letzten fünf Begegnungen gewann die VfL-Truppe. Vorteil Wolfsburg? Für "Wölfe"-Coach Bruno Labbadia steht fest: "Das wird ein Spiel, in dem viele Kleinigkeiten entscheiden werden."

Entgegen jeglicher Statistik ist eines noch nicht fix: die Aufstellung. Allen voran jene, die Ihr auf das Grün schicken würdet!

Wie soll der VfL Wolfsburg gegen Hannover 96 spielen?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt