Halten eine Ersthelfer-Ausbildung für wichtig (v.l.): Die Trainer Marco Meißner, Lutz Pfefferkorn, Stefan Elor und Torsten Thiel. Halten eine Ersthelfer-Ausbildung für wichtig (v.l.): Die Trainer Marco Meißner, Lutz Pfefferkorn, Stefan Elor und Torsten Thiel. © MAZ
Halten eine Ersthelfer-Ausbildung für wichtig (v.l.): Die Trainer Marco Meißner, Lutz Pfefferkorn, Stefan Elor und Torsten Thiel.

Umfrage nach Herzinfarkt auf Fußballplatz: Sollte ein Erste-Hilfe-Kurs für Trainer zur Pflicht werden?

Fußballkreis Oberhavel/Barnim: Am Freitag erlitt ein Fußballspieler in Borgsdorf einen Herzinfarkt und wurde dank schneller Hilfe gerettet – die MAZ fragt nach, ob Übungsleiter auf solche Fälle vorbereitet werden müssen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Marco Meißner, Trainer des Kreisligisten 1. SV Oberkrämer: „Ich bin der Meinung, dass auf jeden Fall einer vom Trainerstab eine Ersthelfer-Ausbildung haben sollte. Wir haben bei uns explizit danach gesucht und zum Beispiel daher unsere Betreuerin Katja Ludwig immer mit auf der Bank, die diese Qualifikation hat. Ich war 2014 selbst betroffen, hatte als Seniorenspieler einen Herzstillstand und war quasi tot. Die damalige Erstversorgung war katastrophal und ich hatte einfach Glück. Aber es nur auf die jeweiligen Trainer abzuschieben, wäre zu einfach.“

Lutz Pfefferkorn, ehemaliger Trainer in Altlüdersdorf und Grüneberg: „Es als Zwang aufzuerlegen, würde ich falsch finden. Wir reden vom Amateurfußball, wo die meisten Trainer noch ehrenamtlich arbeiten. Aber ich würde es gut finden, wenn jeder Verein einen Defibrillator am Platz hätte und Menschen, die diesen bedienen können. Beim Erwerb der B-Lizenz gehört ein medizinischer Schnellkurs mit zum Lernprogramm, allerdings wird es dann nicht wieder aufgefrischt. Da würde ich ansetzen, dies zur Pflicht zu machen.“

Stefan Elor, Trainer der Reserve des SV Zehdenick: „Ich finde es erstmal gut, dass nach Ansätzen und Lösungen gesucht wird, denn diese Vorfälle häufen sich. Ich finde, man sollte vor allem bei allen Trainerlehrgängen Ersthelfer-Kurse mit einbinden und diese auch alle zwei Jahre auffrischen. Das ist das A und O, denn auch ich habe bei der Führerscheinprüfung mal einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, wüsste aber im Ernstfall nicht mehr was ich machen soll. Ich denke auch, Vereine sollten für alle ihre Trainer jährlich so etwas anbieten.“

Torsten Thiel, Trainer des Berliner Landesligisten SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf: „Vielleicht wäre es gar nicht verkehrt. Ich glaube, dass viele das Thema verdrängen, aber es ist absolut real. Zu meiner Zeit bei Rapide Wedding vor über zwanzig Jahren habe ich selbst erlebt, wie ein Spieler auf dem Platz umgekippt ist und dann verstarb. Ich persönlich habe den Vorteil, dass ich beruflich jeder Zeit einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren kann, und fühle mich da auch recht fit bei dem Thema. Aber wenn ein Ernstfall eintritt, ist es auch eine Ausnahmesituation.“

Termine: Die Hallensaison in Oberhavel

Region/Brandenburg Kreis Oberhavel/Barnim 1. SV Oberkrämer TSG Fortuna 21 Grüneberg SV Altlüdersdorf SV Zehdenick 1920 B.W. Hohen Neuendorf

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige