USER-BEITRAG Und wieder schreibt ein Isländer Geschichte © imago

Und wieder schreibt ein Isländer Geschichte

Teams aus dem Kreis Verden starten wenig erfolgreich in den Gothia-Cup / Remis für Uesens U16

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Isländische Fußballer genießen in diesen Wochen einen hervorragenden Ruf. Erst begeisterte die Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich das Publikum, nun hat sich ein junges Talent einen weiteren, wenn auch bedeutend kleineren Platz in der Geschichte des Sports gesichert: Gudjón Peter Stefansson. Der Jungkicker des Keflavík ÍF erzielte nämlich den allerersten Treffer bei der diesjährigen Ausgabe des legendären Gothia-Cups im schwedischen Göteborg. „Es fühlt sich unglaublich an“, jubelte Stefansson nachdem er realisiert hatte, welch Coup ihm da in den frühen Morgenstunden des Montags gelungen war. Nicht ganz so gut lief es zum Auftakt für die fünf Teams aus dem Landkreis Verden – vier Niederlagen standen einem Remis gegenüber.

Das größte internationale Nachwuchsturnier hielt zu Beginn vor allem für den FSV Langwedel-Völkersen keine guten Nachrichten parat. Besonders schlimm erwischte es die Boys 13, die es mit den südamerikanischen Ballakrobaten von Space/Ordin zu tun bekamen. Die Brasilianer kannten keine Gnade und schossen eine 14:0 (5:0)-Abreibung heraus. Für die Langwedeler geht die Vorrunde nun mit den Partien gegen die beiden schwedischen Mannschaften Vallens IF und Gamla Upsala SK weiter. Bei den etwas älteren Boys 14 und 15 reichte es in beiden Fällen immerhin zu einem eigenen Torerfolg. Das genügte jedoch nicht, um einen ersten Zähler auf das Punktekonto zu schaufeln. Die Boys 14 unterlagen Rönninge Salem Fotboll II mit 1:3 (0:1), nachdem es zwischenzeitlich noch 1:1 gestanden hatte. In der Schlussphase legten die Schweden dann aber noch einmal zu. Nach der Begegnung am Dienstag mit dem Beirut FAC (Libanon) folgt das Aufeinandertreffen mit dem Lerkils IF aus dem Gastgeberland.

Das älteste FSV-Team zog ebenfalls den Kürzeren, gegen Orust GHMMS II (Schweden) hieß es 1:5 (1:2). Den Ehrentreffer der unterlegenen Mannschaft hatte Alexander Altenburg kurz vor der Halbzeitpause erzielt. Gegen den Bälinge IF aus Schweden und die englische Tonbridge School folgen die weiteren Vorrundenspiele.

Den ersten Punkt heimsten unterdessen die Boys 16 der JSG Achim-Uesen ein. Gegen die Talente von Järla IF reichte es nach einem Rückstand noch zu einem 1:1 (0:1). Keine allzu schlechte Ausgangsposition vor den beiden folgenden Partien gegen den ÍBV Vestmannaeyja (Island) und KL Youth Soccer (Malaysia). Dieses Unentschieden blieb jedoch das einzig positive Resultat aus Sicht des Landkreises Verden. So kassierten die Boys 14 der JSG nämlich eine 0:2 (0:1)-Pleite gegen den Gunnilse IF (Schweden). Die weiteren Gegner sind Rönninge Salem Football I und der BRFC aus Brasilien.

TSV Uesen TSV Achim FSV Langwedel-Völkersen FC Gessel-Leerssen Region/Bremen ugccontent

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige