12. September 2018 / 16:21 Uhr

Unerwartete Heimschlappe für den Wiker SV - Kantersieg für Vineta Audorf

Unerwartete Heimschlappe für den Wiker SV - Kantersieg für Vineta Audorf

Dieter Behrens
Pascal Derjung erzielte gegen den Spitzenreiter Wiker SV das 4:3-Siegtor für den SVE Comet Kiel II.
Pascal Derjung erzielte gegen den Spitzenreiter Wiker SV das 4:3-Siegtor für den SVE Comet Kiel II. © Reinhard Gusner
Anzeige

Kreisligen Nord-Ost/Mitte-Ost: Suchsdorf gewinnt gegen Dänischenhagen - Rendsburger TSV verliert

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Kreisliga Nord-Ost:

Ausgerechnet am 7. Spieltag kassierte in der Fußball-Kreisliga Mitte-Ost der bisher souveränführende Spitzenreiter Wiker SV mit der unerwarteten 3:4-Heimschlappe gegen den SVE Comet Kiel die erste Saisonniederlage. Damit schmolz der Vorsprung der Imeri-Elf gegenüber dem ärgsten Verfolger SV Friedrichsort, der die Schwarz-Weißen aus Elmschenhagen mit 3:0 abfertigte, auf nur noch einen Zähler zusammen. Im Tabellenkeller belegen Schlusslicht SV Felm (4:6 gegen den Osdorfer SV) sowie MTV Dänischenhagen II (1:3 gegen den Suchsdorfer SV) nach weiteren Niederlage die beiden Abstiegsränge. Insgesamt zeigten sich die Kicker dieser Liga an diesem Wochenende recht torhungrig, denn in den insgesamt sechs Begegnungen markierte sie 37 Treffer. Die Torschützenliste führt Thorsten Kreimer vom Wiker SV mit 10 Torerfolgen an. Dahinter folgt mit Dennis Kutschke (SVE Comet Kiel), Yusuf Eser (SV Friedrichsort) und Christopher Wurr (VfB Kiel) ein Trio, das jeweils sieben „Buden“ erzielte.

Zur Galerie
Anzeige

Kreisliga Mitte-Ost:

Mit einem 8:1-Kantersieg über den Osterbyer SV behauptete Tabellenführer TSV Vineta Audorf die Spitzenposition in der Fußball-Kreisliga Nord-Ost. Der TSV Großsolt-Freienwill bleibt nach dem 3:1-Auswärtssieg beim Rendsburger TSV weiterhin der ärgste Verfolger, vordem Osterrönfelder TSV II, der den SSV Nübbel mit 4:1 besiegte. In einem Richtung weisenden Verfolgerduell schlug die Wolter-Truppe vom FC Fockbek den Eckernförder SV II mit 4:3 und bildet somit das dichtgedrängte Spitzenquartett. Durch die deprimierende 1:8-Schlappe in Audorf rutschten die Osterbyer Kicker auf denletzten Tabellenplatz zurück, da das bisherige Schlusslicht SV Holtsee sein erstes Erfolgserlebnis verzeichnen konnte. Die Möller-Schützlinge landeten beim 2:1-Sieg in Rantrum im siebten Anlauf ihren ersten Dreierpack der laufenden Saison. In der Torjägerliste führt mit Malte Hehlert (Rendsburger TSV) und Kevin Miles Wardin(Vineta Audorf) jetzt ein Duo den Wettbewerb an. Beide Torjäger haben jeweils neun Trefferauf ihrem Konto.

Die wichtigsten Sommertransfers 2018 in Kiels Amateurfußball:

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt