20. Februar 2018 / 15:49 Uhr

Union Bestensee wird Vierter beim Intersport-Olympia-Cup (mit Bildergalerie)

Union Bestensee wird Vierter beim Intersport-Olympia-Cup (mit Bildergalerie)

Oliver Schwandt
Der Intersport E-Junioren Cup 2018 des BSC Preußen 07.
Der Intersport E-Junioren Cup 2018 des BSC Preußen 07. © Oliver Schwandt
Anzeige

Hallenfußball: Nachwuchs-Kicker aus dem Dahmeland überzeugen bei Turnier des BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

ls einziges Fußball-Team aus dem Dahmeland gingen die E-Junioren vom SV Grün-Weiß Union Bestensee beim Intersport- Olympia-Cup des BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow in der Sporthalle Erich-Klausener-Straße vor 175 Zuschauern an den Start.

Niclas Anders wurde zum besten Torhüter gewählt


Neben den Grün-Weißen wollten zwei Nachwuchsteams des BSC Preußen, der SV Grün-Weiß Großbeeren, Hertha 03 Zehlendorf, der Teltower FV, der Ludwigsfelder FC und der SV Rangsdorf den Turniersieg erringen. In einem spannenden Endspiel setzte sich Teltow am Ende mit einem 3:1-Erfolg nach Siebenmeterschießen gegen den SV Grün-Weiß Großbeeren durch. Im Spiel um den dritten Platz musste sich Bestensee mit 0:2 gegen den SV Rangsdorf geschlagen geben.

In Bildern: Intersport E-Junioren Cup 2018 des BSC Preußen 07


Zur Galerie
Anzeige

„Mit dem vierten Platz bin ich sehr zufrieden“, freute sich Union-Trainer David Gehlhaar, „hätte mir vor dem Turnier, das mit sehr starken Mannschaften besetzt war,  jemand gesagt, wir werden Vierter, dann hätte ich sofort unterschrieben.“ Zudem konnte er sich freuen, dass sein Keeper Niclas Anders zum besten Torhüter des Cups gewählt wurde. „Niclas hat echt tolle Spiele gezeigt und durch seine starken Paraden mit dafür gesorgt, dass wir soweit vorne gelandet sind“, sagte Gehlhaar.

Mit einer 0:1-Niederlage gegen den SV Rangsdorf starteten die Grün-Weißen in der Vorrundengruppe B in das Turnier. „Dieses Resultat war aus meiner Sicht unnötig, da wir selbst genügend erstklassige Möglichkeiten besaßen, das Match am Ende  für uns zu gestalten“, sagte David Gehlhaar.

Union-Trainer David Gehlhaar: "So eine Entscheidung vom Punkt ist immer glücklich"


 In der anschließenden Begegnung gegen den BSC Preußen  konnte Bestensee durch die Treffer von Finley Altenbokum und Kilian Perleberg, der einen Abstoß des gegnerischen Keepers an der Mittellinie direkt nahm, sodass anschließend das Leder im rechten Dreiangels des Preußen-Tores einschlug, einen 2:0-Sieg bejubeln. Das beste Turnierspiel zeigten die Grün-Weißen jedoch im letzten Vorrundenmatch gegen die Vertretung von Hertha 03 Zehlendorf, die nach einer starken Leistung durch den Doppelpack von Altenbokum mit 2:1 bezwungen wurde. „Gegen Hertha lief bei uns alles perfekt“, freute sich Gehlhaar.

Im Halbfinale gegen Großbeeren wurde es so richtig spannend. Nach zehn Minuten Spielzeit, das Tor für Bestensee markierte Ole-Thies Bischoff, stand es 1:1. Im Siebenmeterschießen behielt Großbeeren mit 2:0 die Oberhand. „So eine Entscheidung vom Punkt ist immer glücklich, deshalb mache ich meinen Jungs sicherlich keinen Vorwurf“, sagte der Union-Coach. Das letzte Tagesduell verloren die Union-Kicker erneut gegen Rangsdorf mit 0:2. „Ich muss eingestehen, dass der SV diesmal das deutlich bessere Team war“, erkannte Gehlhaar an.

Endstand:
1. Teltower FV
2. SV Grün Weiß Großbeeren
3. SV Rangsdorf
4. SV Grün-Weiß Union Bestensee
5. Hertha 03 Zehlendorf
6. BSC Preußen 07 (blau)
7. Ludwigsfelder FC
8. BSC Preußen 07 (weiß)

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt