11. März 2018 / 18:53 Uhr

Unnötige, aber verdiente Niederlage für den MTV Riede

Unnötige, aber verdiente Niederlage für den MTV Riede

Patrick Hilmes
Kai Schumacher
Sein Treffer zum 1:0 sollte Riede nicht genügen: Kai Schumacher. © Björn Hake
Anzeige

Bezirksligist muss sich dem SV Ippensen mit 2:4 beugen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sie hätte nicht sein müssen, nach Abpfiff war sie aber die logische Konsequenz. Die Rede ist von der Niederlage des MTV Riede in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 beim SV Ippensen. Das 2:4 (1:3) war die zweite Pleite im zweiten Spiel im Jahr 2018 für die Überraschungsmannschaft der Hinserie.

Dabei sah zunächst alles anders aus. Die Gäste aus Riede überzeugten ihren Coach mit ansehnlichem Fußball, der in das 1:0 (12.) mündete. Torben Meyer schickte Constantin Borchers auf die Reise, dieser setzte sich energisch gegen den Heimkeeper durch und bediente Kai Schumacher, der den Ball lediglich noch über die Linie schieben musste. Doch die Freude währte nicht lange. Bereits zwei Minuten später war der Vorsprung bereits wieder egalisiert. Der Grund: "Die haben da einen gefühlt 2,20 Meter großen Spieler drin", sagte Riedes Coach Stephan Hotzan. Seine Beschreibung galt Sebastian Burfeind, der jeweils nach Ecke das 1:1 und das 2:1 (25.) erzielte. "Aber auch danach haben wir weiterhin guten Fußball gespielt", schilderte Hotzan. Timm Wüstefeld und Borchers hatten gute Chancen, das Tor trafen aber erneut die Gastgeber. Marcel Behrens zog mit seinem Treffer den Gästen zumindest teils den Zahn. "Die Jungs kämpften und versuchten zwar alles, aber die Spritzigkeit, die uns in der Hinrunde ausgezeichnet hat, die fehlt uns noch. Da hat sich das fehlende Training bemerkbar gemacht", betonte Hotzan. In Minute 65 musste er den vierten SVI-Treffer durch Sebastian Klindworth mit ansehen, während er lediglich noch ein Tor seiner Schützlinge notieren konnte – Elias Witt (81.) zum 2:4-Endstand aus Sicht der Rieder.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt