Die RSE-Spieler bleiben in dieser Saison in Nachbarschaftsduellen ungeschlagen. Die RSE-Spieler bleiben in dieser Saison in Nachbarschaftsduellen ungeschlagen. © Maike Lobback
Die RSE-Spieler bleiben in dieser Saison in Nachbarschaftsduellen ungeschlagen.

Unschlagbar: Derby-Serie vom SV Ramlingen/Ehlershausen hält auch gegen die Krähen (mit großer Galerie!)

Der SV Ramlingen/Ehlershausen bleibt in dieser Saison in Nachbarschaftsduellen weiter ungeschlagen. Nach einem Blitzstart besiegt das Team von RSE-Coach Kurt Becker den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide knapp.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wäre die Landesliga eine Derby-Liga, dann hätte der SV Ramlingen/Ehlershausen beste Aussichten auf den Meistertitel. Tatsächlich liegt die Mannschaft von Trainer Kurt Becker zurzeit 17 Punkte hinter Tabellenführer HSC Hannover, aber in den Nachbarschaftsduellen ist sie in dieser Saison bislang unschlagbar.

Am Sonntag nahm der RSE auch in der siebten Partie mit dem 3:2 (2:1) beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide wieder etwas Zählbares mit – nur die TSV Burgdorf bekommt am letzten Spieltag am 2. Juni noch einmal die Chance, diese Serie des Lokalrivalen reißen zu lassen.

​Krähen gleichen aus - Ramlingen legt nach

Die Ramlinger erwischten einen prima Start und gingen in der 4. Minute durch Aaron Gebreslasie in Führung. Nach guter Vorarbeit von Oliver Pfeuffer schlugen die Krähen zurück, Philipp Schmidt traf zum Ausgleich (18.). Doch die Gäste legten vor der Pause durch Marvin Omelan nach (35.) und konnten kurz nach dem Seitenwechsel erhöhen: Weber verwandelte einen Foulelfmeter (47.).

Bilder zum Landesliga-Spiel zwischen dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und dem SV Ramlingen/Ehlershausen:

​"Wir sind gut zurückgekommen und haben alles gegeben"

Mit dem Anschlusstreffer sorgte Schmidt, der nach einem Foul an Sinan Alin ebenso per Strafstoß erfolgreich war (72.), für eine spannende Schlussphase. Die frühen Gegentore in beiden Halbzeiten seien bitter gewesen, meinte KK-Trainer Ingo Trebing. „Und die Elfmeterentscheidung zugunsten des RSE fand ich merkwürdig“, sagte er. „Aber wir sind gut zurückgekommen und haben alles gegeben. Es wäre wieder mehr drin gewesen, so war es ja auch beim 0:2 im Hinspiel.“

​RSE-Coach Becker zufrieden

Für RSE-Coach Becker war es ein verdienter Erfolg seiner Elf. „Hier am Waldsee ist es immer schwierig zu spielen“, sagte er. „Die Krähen haben gut verteidigt, es war hart umkämpft. Ich denke aber, dass wir ein paar Chancen mehr hatten.“

Mehr zum Amateurfußball in der Region Hannover
Region/Hannover TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (Herren) SV Ramlingen-Ehlershausen (Herren) TSV Krähenwinkel/Kaltenw. Landesliga Bezirk Hannover (Herren) SV Ramlingen-Ehlershausen

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige