14. September 2018 / 16:21 Uhr

Oberhavel Velten und FC 98 Hennigsdorf wollen Trotzreaktion

Oberhavel Velten und FC 98 Hennigsdorf wollen Trotzreaktion

Knut Hagedorn
Der SC Oberhavel Velten (grün) hat Heimrecht, der FC 98 Hennigsdorf muss reisen.
Der SC Oberhavel Velten (grün) hat Heimrecht, der FC 98 Hennigsdorf muss reisen. © Robert Roeske
Anzeige

Landesliga Nord: Ofenstädter empfangen Schwedt, Zehdenick Fortuna Babelsberg - Hennigsdorf muss gehandicapt nach Perleberg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

SC Oberhavel Velten

„Wir sind gut gewappnet für den FC Schwedt, haben gut trainiert und wollen natürlich unser Heimspiel gewinnen“, gibt Coach Christian Eichelmann die Richtung vor. Die erste Saisonniederlage in Babelsberg vorige Woche ist verarbeitet, lässt Eichelmann mitteilen. „Wir haben das Spiel gut analysiert, aber im Endeffekt war es auch kein Beinbruch. Wir sind keine Truppe, die davon ausgeht, jedes Spiel zu gewinnen.“

SV Zehdenick

Zwei Wochen nach dem 2:7-Debakel in Pritzwalk will der SVZ gegen Aufsteiger Fortuna Babelsberg wieder in die Erfolgsspur. „Wir müssen wieder kompakter stehen, daran haben wir die vergangenen zwei Wochen intensiv im Training gearbeitet“, so Trainer Daniel Runge, der einen aggressiven Gegner erwartet und auf Gentz, Rothermund und Grüning verzichten muss.

Mehr Oberhavel-Fußball

FC 98 Hennigsdorf

Mit erheblichen personellen Problemen reist das Oertwig-Team nach Perleberg. „Gleich sieben Leute fehlen uns, das wird eine Herkulesaufgabe für uns, wie die ganze Saison überhaupt. Dennoch wollen wir bei einem robusten Gegner auch versuchen, etwas zu holen“, so der erfahrene Übungsleiter.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt