24. Dezember 2017 / 13:49 Uhr

Verbandsliga-Hinrunde: FC Förderkader zeigt mehr Stabilität in der Defensive

Verbandsliga-Hinrunde: FC Förderkader zeigt mehr Stabilität in der Defensive

Johannes Weber
Er hat die Anfänge der 1. Herrenmannschaft des FC Förderkader René Schneider im Juli 2009 mitgemacht. Damals starteten die Rostocker unter der Leitung von Stephan Malorny in der 1. Kreisklasse. Es folgten sechs Aufstiege nacheinander, mittlerweile hat sich der Förderkader in der Verbandsliga etabliert.
Stephan Malorny coacht den FC Förderkader seit 2009. © Tommy Bastian
Anzeige

Rostocker beendeten die Hinserie in der höchsten MV-Spielklasse auf Tabellenrang sieben.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Förderkader-Trainer Stephan Malorny ist mit dem Ziel in die Spielzeit gegangen, den großen Rückstand zu den Spitzenteams zu minimieren. Der 59-Jährige meint, dass seine Elf mit 23 Punkten und dem siebten Platz nach der Hinrunde im Soll liegt.

Die Rostocker blieben die ersten fünf Saisonspiele ungeschlagen, holten 11 Punkte - der Lohn war Tabellenrang fünf. Allerdings folgten danach fünf sieglose Partien, darunter gegen die drei Topteam Greifswald, Güstrow und Pampow. Meist zeigte der Förderkader einen guten Auftritt gegen die Favoriten, nur belohnte sich zu selten mit etwas Zählbarem. Zum Ende der Hinrunde legten die Ostseestädter noch einmal eine Serie von fünf unbezwungenen Begegnungen hin, ein guter Abschluss des ersten Halbjahres der Saison 2017/18.

„Für die Rückserie ist im Kampf um Platz fünf noch alles möglich“, sagt Malorny. Deutliche Fortschritte sieht er im Abwehrverhalten. Mit 20 Gegentoren hat der Förderkader die fünftbeste Verteidigung der Liga. „In der Defensive haben wir uns stabilisiert“, sagt der Trainerfuchs, der sich in der Offensive mehr Torgefahr wünscht. Dort konnte der verletzungsbedingte Ausfall von Flügelspieler Jonas Gottschalk, der die gesamte Hinrunde fehlte, nicht kompensiert werden.

Routinier Lars Rother wurde nach Differenzen mit Malorny im Oktober suspendiert. Der 30-Jährige wechselt zum Güstrower SC, auch Torhüter Thilo Mülling (zum SV Warnemünde) geht. Für die Rückrunden werden die drei A-Junioren Kevin Gildemeister, Perry Zörner und Philip Lemke in das Verbandsliga-Team aufrücken.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt