07. Mai 2018 / 13:25 Uhr

Verbandsliga Ost: Das Rennen um Platz zwei spitzt sich zu

Verbandsliga Ost: Das Rennen um Platz zwei spitzt sich zu

Reinhard Gusner
Eutins Kapitän Dennis Schumacher (rechts) bremst den Vorwärtsdrang von RS-Flügelspieler Tim Oliver Kannenberg (Mitte). Eutins Jannik Niebergall (links) kann nicht eingreifen.
Eutins Kapitän Dennis Schumacher (rechts) bremst den Vorwärtsdrang von RS-Flügelspieler Tim Oliver Kannenberg (Mitte). Eutins Jannik Niebergall (links) kann nicht eingreifen. © Wottge
Anzeige

Am anderen Ende der Tabelle wird es für den Wiker SV hingegen immer enger.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim Einbiegen auf die Zielgerade der Saison gab sich das Spitzenquintett keine Blöße und holte ausnahmslos drei Punkte. Klassenprimus SpVg Eidertal Molfsee gewann zwar „nur“ mit 2:0 beim in diesem Jahr noch sieglosen 1. FC Schinkel, steuert aber dennoch auf die 100-Tore-Marke zu und bleibt mit seinen Top-Torjägern Louis Schütt (28) und Marvin Blümke (23) auf Titelkurs. Mit sieben Siegen in Folge und noch zwei ausstehenden Nachholspielen hat Rot-Schwarz Kiel gegenüber seinen Konkurrenten TSV Plön, SVE Comet Kiel und TSV Kronshagen die besten Karten im Rennen um Tabellenplatz zwei.

Von der Oberliga bis zur Kreisliga: Das sind die Top-Torjäger in der Region (Stand: 28. Mai 2018):

OBERLIGA – Seit Jahren ist er ein absoluter Erfolgsgarant für den NTSV Strand 08: Marco Pajonk (li.). Und auch in dieser Saison ist er mit 35 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Liga.  Zur Galerie
OBERLIGA – Seit Jahren ist er ein absoluter Erfolgsgarant für den NTSV Strand 08: Marco Pajonk (li.). Und auch in dieser Saison ist er mit 35 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Liga.  ©
Anzeige

Im Tabellenkeller steckt der Wiker SV fest. Die Männer vom Auberg sind im Mittwoch-Nachholspiel gegen die SpVg Eidertal Molfsee krasse Außenseiter, sind dafür aber am kommenden Sonntag auf eigenem Platz im “Schicksalsspiel“ gegen die punktgleiche SG Insel Fehmarn in der Pflicht, um zumindest die Punkte für den Relegationsrang 13 zu holen und nicht auf einen direkten Abstiegsplatz zurückzufallen.

In den Nachholspielen dieser Woche geht es für einige Spitzenteams um wichtige Zähler. Die SpVg Eidertal Molfsee scheint beim Wiker SV noch die vermeintlich leichteste Aufgabe zu haben. Das Nachbarschaftsderby zwischen den Kreisrivalen TSV Plön und Preetzer TSV könnte für die Plöner zu einer harten Nuß werden. Im Topspiel stehen sich mit dem SVE Comet Kiel und dem TSV Kronshagen zwei Anwärter auf den zweiten Tabellenplatz gegenüber. Die SVE Cometen sind seit 13 Spielen ohne Niederlage und werden sich in diesem Prestigeduell „so nebenbei“ auch für die 1:6-Klatsche im Hinspiel revanchieren wollen.

Mehr zur SSG Rot-Schwarz Kiel

Die Spiele am Mittwoch und Donnerstag


Mittwoch, 19 Uhr: Wiker SV – SpVg Eidertal Molfsee, TSV Malente , Eutin 08 II.

Mittwoch, 19.30 Uhr: TSV Plön – Preetzer TSV.

Donnerstag, 14 Uhr: MTV Dänischenhagen – TSV Stein, Dobersdorfer SV – SG Insel Fehmarn.

Donnerstag, 15 Uhr: SVE Comet Kiel – TSV Kronshagen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt