USER-BEITRAG Überraschend sicherte sich der FC Verden 04 II den Turniersieg bei der Sportwoche des SV Baden. © Björn Hake

Verden II gewinnt Badener Sportwoche

Kreisligist feiert einen 2:0-Finalsieg gegen Riede / Bassen nach Sieg über Uphusen II Dritter

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Einen Überraschungssieger hat die Sportwoche 2016 des SV Baden bekommen. Im Endspiel setzte sich die Reserve des FC Verden 04 gegen den Fußball-Bezirksligisten MTV Riede durch und sicherte sich die Siegprämie. Die Tore beim 2:0-Erfolg erzielten Stefan Twietmeyer (60.) und Mustafa Hewash (90.+11). Die Verdener Reserve war nach Baden gekommen, da die erste Mannschaft in Etelsen im Einsatz war. Platz drei ging an den TSV Bassen, der im kleinen Finale gegen den TB Uphusen II dominierte und mit 7:1 gewann.

Schon vor der Pause zeichnete sich ab, dass die Verdener mit ihrem durchdachten Defensivspiel eine gute Chance zum Turniersieg haben werden. Favorit Riede dominierte zwar das Geschehen, kam aber zu keiner zwingenden Möglichkeit. Beim Kreisligisten besaß indes Jan Meyer mehrfach die Gelegenheit zum Führungstor. MTV-Keeper Marcel Bremer musste mehrfach sein Können unter Beweis stellen, um seinen Kasten sauber zu halten. In Durchgang zwei das gleiche Spiel: Die Rieder, die im Vorjahr im Finale gegen Etelsen unterlagen, wollten den Platz unbedingt als Sieger verlassen. Am Strafraum der Verdener fehlte es ihnen aber an der nötigen Cleverness, sodass FC-Keeper Sascha Gohde ohne Gegentor blieb. Anders die Elf von Patrick Brune, die nach einer Stunde durch den Treffer von Twietmeyer in Führung ging. In der Nachspielzeit gelang Mustafa Hewash das 2:0. Pech hatte Verdens Mittelfeldmann Christoph Bührig, der nach einem Zweikampf auf sein Knie fiel und sich dabei verletzte. Deswegen wurde das Finale für knapp zehn Minuten unterbrochen.

Die Partie um Platz drei war früh entschieden. Schon nach fünf Minuten führten die Bassener durch die Treffer von Daniel Wiechert und Denis Schymiczek mit 2:0. Noch ehe das Team von Sven Zavelberg so richtig durchatmete, stand es 4:0. Wiechert und Fabian Thiel markierten die Treffer für den Bezirksligisten. Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Toreschießen weiter. Helge Osmers per Kopfball, Fabian Budelmann mit einem verwandelten Foulelfmeter und Schymiczek mit seinen zweiten Treffer waren die weiteren Bassener Torschützen. Das Ehrentor für den TBU gelang David Airich zum zwischenzeitlichen 1:6.

Den Finaleinzug erreichte Verden durch seinen 5:1-Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Bierden. Das Team von Sascha Lindhorst drängte von Beginn an auf das Führungstor. Die Bierdener, die mit einer dicht gestaffelten Abwehr agierten, verstanden es jedoch gut, ein Gegentor zu vermeiden. Erst nach der Pause brach Maximilian Schulwitz den Bann und traf im Anschluss an einen Eckstoß per Kopf zum 1:0 für den Landesligisten (41.). Die Bierdener gaben sich nicht geschlagen und kamen durch Lüder Helms eine Minute später zum 1:1. Als Schulwitz mit seinem zweiten Tor Verden erneut in Führung brachte (49.), erlahmte Bierdens Gegenwehr. Mirco Temp (50.), Simon Kirsch (53.) und Schulwitz schossen den 5:1-Erfolg heraus.

Der TSV Bassen erreichte trotz eines hohen 5:0-Sieges gegen den TSV Uesen nur noch das kleine Finale, weil er zuvor gegen Gruppensieger Riede mit 1:3 verlor. Für die Elf von Uwe Bischoff trafen gegen den Kreisligisten Denis Schymiczek (12.), Jörn Kaib, Daniel Wiechert (52.), Kevin Segelken (55.) und Heiko Budelmann (60.).

Kreisliga Kreis Verden (Herren) Bezirksliga Bezirk Lüneburg 3 (Herren) Region/Bremen FC Verden 04 II (Herren) TB Uphusen II (Herren) TSV Bassen (Herren) SV Baden (Herren) MTV Riede (Herren) ugccontent

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige