Spielszene aus der Partie FC Eldagsen - SpVgg. Bad Pyrmont Spielszene aus der Partie FC Eldagsen - SpVgg. Bad Pyrmont © Dennis Scharf
Spielszene aus der Partie FC Eldagsen - SpVgg. Bad Pyrmont

Verletzungspech vorm Anpfiff: FC Eldagsen gegen die SpVgg Bad Pyrmont 45 Minuten lang zu passiv (mit Galerie)

Der FC Eldagsen unterliegt der SpVgg. Bad Pyrmont mit 0:1. Schon vor dem Anpfiff muss Trainer Holger Gehrmann seine Mannschaft umbauen, da sich Außenverteidiger Jan Flügge beim Aufwärmen verletzt. In der Schlussphase sorgt eine Rettungstat für Beschwerden, die einen Senfstädter noch nach dem Abpfiff zeichnet.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Es ist für den FC Eldagsen schon nicht gut losgegangen. Bereits vor Anpfiff der Landesliga-Partie gegen die SpVgg. Bad Pyrmont, die die Gäste mit 1:0 (1:0) für sich entschieden, musste FCE-Trainer Holger Gehrmann seine Formation ändern. Sebastian Mende hatte sein Aufwärmprogramm verletzungsbedingt abbrechen müssen und konnte nicht spielen. Jan Flügge rückte für ihn auf die Position des rechten Verteidigers.

Bilder der Partie FC Eldagsen gegen die SpVgg. Bad Pyrmont

Eldagsen im ersten Durchgang zu passiv

Die erste Torgelegenheit hatte zwar der FC Eldagsen durch Tilman Gust (6. Minute), doch schon kurz darauf gingen die Gäste in Führung. Nach einem Ballverlust bekamen die Schwarz-Gelben keinen rechten Zugriff mehr und mussten den Treffer zum 0:1 durch Serkan Kayrak hinnehmen (9.).

„Wir waren die gesamte erste Halbzeit viel zu passiv“, kritisierte Gehrmann. Kaum einen 50:50-Zweikampf hätten seine Spieler für sich entschieden. „Und genau das hatte uns in den Partien vorher noch so ausgezeichnet“, sagte der Coach. Mehr als eine Halbchance durch Lucas Brünig sprang bis zum Seitenwechsel nicht heraus (38.).

Mehr News aus der Landesliga Hannover

„Den Abdruck in seinem Gesicht sieht man immer noch“

Ein bisschen besser wurde es in den zweiten 45 Minuten zwar, doch der unbedingte Wille, die Gäste daran zu hindern, mit drei Punkten zurück in die Kurstadt zu fahren, war an diesem Tag nicht erkennbar. „Maximal einen Punkt hätten wir uns heute verdient“, sagte Gehrmann ehrlich.

Dass es selbst zu diesem nicht reichte, lag einerseits daran, dass in der 71. Minute für Gust in eigentlich aussichtsreicher Position der Winkel zu spitz wurde und deshalb Stefan Schmidt im Gästetor leichtes Spiel hatte. Andererseits am ausbleibenden Elfmeterpfiff des Unparteiischen nach einer nicht ganz astreinen Rettungstat gegen den Kopf des eingewechselten Till Engelhardt.

„Den Abdruck in seinem Gesicht sieht man immer noch“, beschwerte sich Gehrmann. „Das hätte es nochmal schön gemacht.“ Pyrmonts Luca Fleischmann sah später noch Gelb-Rot (87.). Doch auch daraus konnten die Senfstädter an diesem Tag kein Kapital schlagen.

Region/Hannover FC Eldagsen (Herren) FC Eldagsen Landesliga Bezirk Hannover (Herren) SpVgg. Bad Pyrmont (Herren) SpVgg. Bad Pyrmont

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige