11. März 2018 / 17:00 Uhr

VfB Lübeck: A-Junioren mit Aufholjagd - B-Junioren unterliegen in Borgfeld

VfB Lübeck: A-Junioren mit Aufholjagd - B-Junioren unterliegen in Borgfeld

Redaktion Sportbuzzer
Die Spieler des VfB Lübeck freuen sich über das Tor zum 3:3.
Die Spieler des VfB Lübeck freuen sich über das Tor zum 3:3. © Agentur 54°
Anzeige

U19 zeigt nach schwacher erster Hälfte gegen den JFV Calenberger Land eine starke Moral

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

A-Junioren Regionalliga Nord:
VfB Lübeck - JFV Calenberger Land (3:3)

Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten sahen die etwa 60 Zuschauer an der Lohmühle, darunter auch VfB-Coach Rolf Martin Landerl, im Spiel der A-Junioren des VfB Lübeck im Spiel gegen den JFV Calenberger Land. Nach der ersten absolvierten Hälfte führten die Gäste aus Niedersachsen mit 3:0. "Wie wir uns in den ersten 45 Minuten präsentiert haben war einfach nur schwach. Natürlich war es das erste Pflichtspiel für uns seit Monaten, wir konnten die letzte Woche nicht trainieren und auch unsere letzten Testspiele wurden abgesagt. Das spielt alles eine Rolle, aber trotzdem muss die Einstellung stimmen," ärgerte sich A-Jugend-Trainer Norbert Somodi über sein Team. "Die Laufbereitschaft, das Verhalten in den Zweikämpfen, die Abspiele, da passte gar nichts."

Nach dem Seitenwechsel zeigte die VfB-Elf dann aber eine hohe Moral. Kenny Korup verkürtze zunächst in der 67. per Strafstoß zum 1:3. Mit dem Anschlusstreffer durch Hendrik Bombek (76.) war wieder alles drin für die Grün-Weißen. Marius Kluge krönte die Aufholjagd kurz vor Schluss mit dem 3:3 (87.) Anschließend hatten beide Mannschaften aber noch die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Die Mannschaft aus dem Südwesten von Hannover vergab die beste Chance in der Nachspielzeit auf den Siegtreffer.

Somit war die Gefühlslage beim Tabellenzweiten nach dem Spiel gemischt. "Meine Jungs haben heute gesehen, dass nichts einfach so läuft. Fußballspielen können sie alle, sonst stünden wir nicht da wo wir stehen, aber dafür muss man eben auch was tun. Somit war das vielleicht eine gute Warnung zum richtigen Zeitpunkt", so Somodi. Am kommenden Samstag reisen die A-Junioren des VfB zum Drittplatzierten nach Meppen. "Da geht es für uns darum unseren Platz zu verteidigen. Wir haben durch das Unentschieden unseren Vorsprung um einen Zähler ausgebaut. Das müssen wir sehen." Die Meppener verloren am Samstag überraschend gegen den JFV Hanse Lübeck mit 0:2.

Mehr zum VfB Lübeck

B-Junioren Regionalliga Nord:
​SC Borgfeld - VfB Lübeck (2:0)

Die U17 des VfB Lübeck konnte beim Tabellendritten SC Borgfeld keine "Bonuspunkte" im Abstiegskampf sammeln. Eine kurze Schwächephase nach dem Seitentausch nutzten die Bremer aus und gewannen das Spiel durch Tore in der 48. und 51. mit 2:0. Eren Sami Dinkci traf doppelt.

Auf hartem Boden sah VfB-Coach Jan-Philipp Kalus eine "sehr engagierte erste Halbzeit" seines Teams. Zur Pause waren wir mit dem 0:0 zufrieden. Die Mannschaft hat eine ganz andere Einstellung gezeigt, als noch vor zwei Wochen gegen Meppen" (der VfB verlor mit 0:4, d. Red.), so Kalus. "Nach dem Kontergegentor zum 0:1 gingen die Köpfe runter, da war dann auch das letzte Spiel wieder im Kopf. Mit dem zweiten Tor war die Partie praktisch entschieden."

Ingesamt sah Kalus ein sehr harte Partie, "In der ersten Hälfte hat der Schiedsrichter für ein sehr hartes Foul nur die Gelbe Karte gezeigt. Da hätte er Rot ziehen können."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt