08. August 2018 / 16:59 Uhr

VfB Lübeck holt Ahmet Arslan zurück

VfB Lübeck holt Ahmet Arslan zurück

Redaktion Sportbuzzer
Ahmet Arslan mit Sportdirektor Stefan Schnoor.
Ahmet Arslan mit Sportdirektor Stefan Schnoor. © VfB LÜBECK
Anzeige

Heimkehrer soll in Offensive für mehr Durchschlagskraft sorgen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Regionalligist VfB Lübeck holt Ahmet Arslan zurück. Der offensive Mittelfeldspieler trainiert heute zum ersten Mal mit seiner neuen/alten Mannschaft und erhält einen Vertrag über zwei Jahre. Er läuft künftig mit der Rückennummer fünf auf.

Arslan ist ein Lübecker Jung, kickte von 2011 bis 2014 für die Grün-Weißen. Er schoss in der Aufstiegssaison 2013/14 in 32 Spielen 20 Tore und traf in der beiden Regionalliga-Aufstiegsspielen dreimal. Anschließend wechselte er zum Hamburger SV und erzielte als Kapitän 32 Tore in 63 Spielen für die Reserve. In der Bundesliga-Mannschaft kam er unter Coach Bruno Labbadia einmal gegen Werder Bremen zum Einsatz.

Anschließend wechselte er zum VfL Osnabrück, bestritt 49 Spiele in der 3. Liga. Beim VfL wurde der Vertrag nicht verlängert, anschließend war er zum Probetraining in der Türkei. Arslan soll in Lübeck offensiver spielen und für mehr Durchschlagskraft sorgen, der Mann für den "tödlichen Pass" werden und auch selbst zum Abschluss kommen.

Ahmet Arslan kommt nach vier Jahren zurück zum VfB Lübeck

Im Sommer 2014 hat Arslan den VfB Lübeck verlassen mit den Worten Grün Weiß ein Leben Lang, Danke! Er hat Wort gehalten. Zur Galerie
Im Sommer 2014 hat Arslan den VfB Lübeck verlassen mit den Worten "Grün Weiß ein Leben Lang, Danke!" Er hat Wort gehalten. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt