08. November 2018 / 14:44 Uhr

VfB Lübeck II: Duell der Top-Aufsteiger auf dem "Buni" 

VfB Lübeck II: Duell der Top-Aufsteiger auf dem "Buni" 

Volker A. Giering
Als einziger gegen Bordesholm gesetzt: VfB-Kapitän Hayri Akcasu.
Als einziger gegen Bordesholm gesetzt: VfB-Kapitän Hayri Akcasu. © Agentur 54°
Anzeige

Rinal wird auch gegen den TSV Bordesholm wieder rotieren

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die U23-Kicker des VfB Lübeck freuen sich doppelt auf das Oberliga-Spiel am Samstag gegen den Mitaufsteiger TSV Bordesholm (14 Uhr). Zum einen, weil sie Heimrecht haben. Und zum anderen, weil sie erneut im städtischen Stadion Buniamshof spielen.

Der Grund ist, dass sich der Nebenplatz an der Lohmühle schon seit Wochen durch das viele Training in einem sehr schlechten Zustand präsentiert. Dass die Grün-Weißen im letzten Heimspiel gegen den VfR Neumünster (3:2) auf Kunstrasen ausgewichen sind, war eine Ausnahme. „Der Nebenplatz ist so ramponiert, dass er keinen vernünftigen Fußball zulässt. Wir freuen uns, dass das mit dem „Buni“ wieder geklappt hat“, sagt Spieler-Co-Trainer Nils Kjär.

Mehr zum VfB Lübeck

In der Woche wurde das 5:2 nach einem 1:2-Rückstand beim TSV Schilksee ausgewertet. „Wir wollen da weitermachen. Die Jungs haben sehr viel Leidenschaft gezeigt und sich gegen die drohende Pleite gewehrt. Ich hoffe, dass jeder Spieler verstanden hat, dass es nur so geht“, meint Kjär. Gegen die Bordesholmer wird Trainer Serkan Rinal wieder rotieren. Einzig Kapitän Hayri Akcasu ist gesetzt. Es ist das Duell der beiden besten Aufsteiger. „Bordesholm hat eine gute Mannschaft, die überraschend gute Ergebnisse wie beim 1:1 bei Spitzenreiter NTSV Strand 08 gezeigt hat“, weiß der Co-Trainer.

Die Elf von TSV-Trainer Björn Sörensen, die sich erstmals für das SHFV-Hallenmasters im Januar in Kiel qualifiziert hat, weist die viertbeste Abwehr der Liga auf. „Diese gilt es erstmal zu knacken“, betont Kjär in Abwesenheit des rotgesperrten Stürmers Ramazan „Rambo“ Acer. Auch Samet Demircan (angeschlagen) fällt weiter aus. Neben Hendrik Bombek und Krenar Svirca trainiert auch Kenny Korup diese Woche an zwei Tagen (Donnerstag und Freitag) bei der Regionalliga-Mannschaft mit. Das Hinspiel gewannen die Lübecker 2:0 dank der Treffer von Furkan Kalfa und Acer.

Wie läufts bei den Sommerabgängen des VfB Lübeck?

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt