05. Juli 2018 / 19:29 Uhr

VfB Lübeck: Stefan Schnoor als Torwarttrainer - Hobsch weiterhin verletzt

VfB Lübeck: Stefan Schnoor als Torwarttrainer - Hobsch weiterhin verletzt

Jürgen Rönnau
Benjamin Gommert und Interimstorwarttrainer Stefan Schnoor mit Handschuhen des Ausrüsters Octo One.
Benjamin Gommert und Interimstorwarttrainer Stefan Schnoor mit Handschuhen des Ausrüsters Octo One. © Octo One
Anzeige

Endspurt im Trainingslager in Malente: Neuzugang aus Bayreuth fehlt auch im zweiten Test wegen Adduktorenproblemen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sechster Tag im VfB-Trainingslager in Malente, zum ersten Mal durften die Spieler kürzer treten. Nach dem 4:1 am Mittwochabend gegen Phönix Lübeck stand Donnerstagvormittag nur ein Regenerationslauf auf dem Programm, der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Einzige Vorgabe: Niemand durfte solo relaxen, die Mannschaft musste die freie Zeit als Team verbringen.

Hamburger Oberligist "Vici" reist zum Test nach Malente

Am Freitag (6. Juli) geht die Schinderei mit zwei intensiven Einheiten weiter, am Samstag folgt eine Frühschicht, dann das zweite Testspiel der Vorbereitung. Gegner ist der Hamburger Oberligist SC Victoria, gespielt wird im Uwe Seeler Fußballpark in Malente (14 Uhr).

Mehr zum VfB Lübeck

Wie schon gegen Phönix dürfte auch dann Neuzugang Patrick Hobsch noch ausfallen. Den Stürmer plagen Adduktorenprobleme - damit ist nicht zu spaßen. Besser sieht es für Daniel Franziskus aus. Der vom VfB Oldenburg gekommene Offensivmann könnte seine Achillessehenreizung bis zum Anpfiff überwunden haben, Nico Löffler (Aufbautraining) soll am Montag wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Damit in sinnvoller Gruppenstärke trainiert werden kann, reisen erneut Fabio Parduhn und Samet Demircan aus der „Zweiten“ nach Malente, Til Weidemann kommt von seinem Blockunterricht (Ausbildung zum Straßenwärter) aus Rendsburg wohl erst zum zweiten Testspiel in die Sportschule.

Trainer zieht positive Bilanz - Schnoor in ungewohnter Rolle

„Zwei Drittel des Trainingslagers sind rum, wir konnten gut arbeiten, alle ziehen voll mit - ich habe einen guten Eindruck“, zog Trainer Rolf Landerl eine positive Zwischenbilanz. Unterstützt wird er täglich von seinem Co-Trainer Ronald Hornek, zweimal ergänzte auch Perspektivtrainer Axel Giere das Trainerteam – und sogar Sportdirektor Stefan Schnoor zog sich Fußballschuhe an, übernahm das Torwarttraining, weil der zuständige Coach Steven Torge gerade einen Fortbildungslehrgang besucht.

Diese Klubs stellen die meisten Spieler im Viertelfinale der WM.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt