13. Januar 2018 / 21:31 Uhr

VfB Zwenkau wird Futsal-Regionalmeister

VfB Zwenkau wird Futsal-Regionalmeister

Frank Müller
Futsal-Kurzschulung in Rodenberg
Die Zwenkauer haben sich für die sächsische Endrunde qualifiziert. © hga
Anzeige

Sachsenligist feiert mit dem neuen Trainer Malkawi den ersten Erfolg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Groitzsch. Der VfB Zwenkau hat die Futsal-Regionalmeisterschaft 2 in Groitzsch gewonnen und sich damit für die Endrunde um den sächsischen Hallenmeistertitel am 3. Februar in Leipzig qualifiziert. Zweiter hinter dem Sachsenligisten wurde Eintracht Süd. Der Stadtligist wahrte damit die Chance, ebenfalls beim Finalturnier in drei Wochen dabei zu sein, denn die drei besten Zweitplatzierten der vier Regionalmeisterschaften dürfen dort ebenfalls teilnehmen. Eine Entscheidung darüber fällt aber erst in einer Woche, wenn in Pirna und Wilsdruff die zwei restlichen Vorrunden über das Parkett gehen.

Das spielerische Niveau in Groitzsch war so wie die Kulisse: mit etwa 20 zahlenden Zuschauern sehr spärlich. Spielerisch enttäuschte vor allem Inter Leipzig und wurde mit null Punkten Letzter. Allerdings hatte der Oberligist nur seine zweite Mannschaft am Start, wobei selbst die unter den – ohnehin gedämpften – Erwartungen blieb. Der Leipziger FC wurde Dritter, auf Rang vier landete die SG Borna/Eula, die praktisch von den Junioren des Bornaer SV gestellt wurde. Allein die Besetzung des Turniers belegt, bei allem Respekt vor den Teilnehmern, wie gering das Interesse an der Futsal-Landesmeisterschaft zumindest im Leipziger Raum ist. Ein durchaus möglicher sechster Teilnehmer konnte offenbar nicht gefunden werden.

Zwenkaus neuer Trainer Walid Malkawi freute sich trotzdem, immerhin krönte er den ersten Auftritt um einen offiziellen Titel mit dem VfB gleich mit dem Turniersieg. Angesichts der vier Siege in vier Spielen war er verständlicherweise zufrieden und sagte: „Das war recht souverän, wir haben in entscheidenden Momenten die taktische Disziplin und Übersicht behalten.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt