30. Juni 2018 / 10:13 Uhr

VFC Anklam: Duo verlässt Landesliga-Team

VFC Anklam: Duo verlässt Landesliga-Team

Johannes Weber
Die Spieler der SG – hier Bastian Schuldt (r.) – waren im Spiel gegen den VFC Anklam mit Marco Hartmann oft nur zweiter Sieger.
Marco Hartmann (l.) wird beim VFC Anklam zusammen mit Manuel Mittag Spielertrainer der zweiten Mannschaft. © Ronald Krumbholz
Anzeige

Marco Hartmann und Nils Gütschow wurden bei den Peenestädtern verabschiedet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim VFC Anklam hat es zwei Abgänge gegeben. Mit Marco Hartmann und Nils Gütschow verlassen zwei verdienstvolle Akteure das Landesliga-Team der Peenestädter. Das Duo wurde vor zwei Wochen beim letzten Saisonspiel gegen den SV Warnemünde (1:4) verabschiedet.

Seit 1998 schnürt Marco Hartmann seine Töppen für den VFC, der das Fußballspielen zuvor beim SV Murchin/Rubkow erlernt hatte. „Ich fühle mich körperlich nicht mehr in der Lage, konstant auf Landesliga-Niveau zu spielen. Ich kann mit den jungen Kickern nicht mehr mithalten und möchte Platz für neue hungrige Talente machen“, wird der 34-Jährige auf der Homepage der Anklamer zitiert. Zur kommenden Saison wird er zusammen mit Manuel Mittag als Spielertrainer der zweiten Männermannschaft (Kreisliga Vorpommern-Greifswald) fungieren.

Mehr zur Landesliga Ost

Seine aktive Laufbahn im Landesliga-Team beendet ebenfalls Nils Gütschow. Der Sohn von Trainer Rainer Gütschow hatte zuletzt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, kam in der abgelaufenen Spielzeit nur auf sechs Einsätze (ein Tor). „Einerseits will ich mich mehr um meine Familie kümmern, andererseits bin ich durch zwei Kreuzband-Operationen, einer Meniskus-OP und diversen anderen Verletzungen bisher immer über Grenzen gegangen. Weil es nur Hobby ist und die Schmerzen irgendwann zu groß werden, ist es höchste Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen", sagt der 29-Jährige, der dem Verein als Nachwuchs-Trainer erhalten bleiben wird. Als Siebenjähriger begann Nils Gütschow das Fußballspielen in Anklam. Neben vielen Jahren im Männerbereich beim VFC kickte er auch für den Torgelower SV Greif (2008/09) und beim Grimmener SV (Januar 2014 bis Juni 2015).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt