13. März 2017 / 21:15 Uhr

VfK Blau-Weiß bricht den "harten Fels"

VfK Blau-Weiß bricht den "harten Fels"

Frank Müller
Die zwei BFC-Trainer sollen ihre Schützlinge an Badelatschen lecken lassen haben.
Die zwei BFC-Trainer sollen ihre Schützlinge an Badelatschen lecken lassen haben. © Christian Modla
Anzeige

Das Kaplick-Team bezwingt Torgauer mit 2:1

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. „Unser Sieg war verdient, auch wenn wir uns dem relativ einfachen Spiel des Gegners angepasst haben“, sagte Trainer Olaf Kaplick nach dem 2:1-Sieg seiner Elf über Hartenfels Torgau. Vor einer Woche habe man gegen den HFC Colditz besser gespielt, aber 1:2 verloren. Diesmal sei es also umgekehrt gewesen, auch wenn man etwas von der spielerischen Linie abgekommen sei.

In Führung gingen die Leipziger durch einen Elfmeter von Kevin Prochaska, nachdem Marcus Gensel gefoult worden war (21. Minute). Gleich nach Wiederanpfiff gelang den Torgauern aber der Ausgleich durch Michalari Michalis (46.). Doch Gensel gelang die erneute Führung für die Blau-Weißen (62.), die damit buchstäblich den harten Fels brachen. Großen Anteil daran hatte Torwart Marcus Herrmann, der beim Stand von 2:1 einen Foulelfmeter von Torgaus Kapitän Patrick Tänzer entschärfte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt