©

VfL Bückeburg III siegt kurios beim Tabellenführer

TSV Krankenhagen bleibt trotz Niederlage Tabellenführer der 1. Kreisklasse

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Trotz einer 2:3-Niederlage gegen den Tabellenvorletzten VfL Bückeburg III hat der TSV Krankenhagen die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse erteidigt.

VfR Evesen II – MV Rehren A/R II 1:0

Eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten vergab die Eveser Reserve beim hochverdienten Erfolg über den MTV. Bereits in der neunten Minute verhinderte Gästetorwart André Görtz mit einer Glanzparade nach einem Schuss von Mostafa Khodr einen frühen Rehrener Rückstand. Pech hatte der Gast in der elften Minute, als ein Gewaltschuss von Sebastian Breselge an die Latte krachte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff nahm Kai Schneider ein Zuspiel von Khodr auf und schoss das Leder volley zum Tor des Tages ins Netz. Nach dem Seitenwechsel bestimmte der VfR klar die Begegnung, zu weiteren zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht mehr.

FC Juventus Obernkirchen – TuS Lindhorst 1:5

Per Doppelschlag brachten Steffen Saller (8.) und Lars Ellersik (10.) den Gast mit 2:0 in Führung. Das Schlusslicht kämpfte sich in die Begegnung und verkürzte durch Daniele Battaglia (32.) auf 1:2. Bereits im Gegenzug stellte Julian Sennholz den alten Abstand wieder her. Nach dem 4:1 durch Torben Weirich (51.) steckte der FC endgültig auf und ließ jegliches Aufbäumen gegen die erneut drohende Niederlage vermissen. In der 80. Minute fiel durch Sennholz der Treffer zum 5:1-Endstand.

TuS Apelern – SC Rinteln II 0:2

Karl-Oskar Rudz (35.) brachte die Rintelner Reserve in einem nur durchschnittlichen Spiel mit 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später erzielte Tobias Kraschewski den Treffer zum 2:0-Endstand. Der Gastgeber schaffte es nach dem Seitenwechsel nicht mehr, gegen einen clever verteidigenden SCR dem Spiel noch eine entscheidende Wende zu geben.

TSV Bückeberge – TuS Riehe 4:2

Mit einem Schuss an Torwart Dominique Nolte vorbei brachte Sven Hochheim den Gast mit 1:0 in Führung (15.). In der 22. Minute fiel der Ball nach einer Ecke von Lars Beine auf den Kopf von Marc Riemer und von dort zum 0:2 ins Bückeberger Tor. Der TSV, der im ersten Spielabschnitt einige gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, spielte nach dem Seitenwechsel deutlich effektiver auf. Nach einem Doppelpass mit Lukas Zechel verkürzte Stefan Buhr (49.) auf 1:2. Nach dem 2:2-Ausgleich durch Zechel, der nach einer schönen Einzelaktion erfolgreich war (66.), brachte er seine Elf nur zwei Minuten später mit einem Gewaltschuss aus kurzer Entfernung mit 3:2 in Führung. Fünf Minuten vor dem Abpfiff schloss erneut Zechel einen Alleingang mit dem Treffer zum 4:2-Endstand ab.

TuSG Wiedensahl – TuS Niedernwöhren II 5:1

Einen Auftakt nach Maß erwischte die Niedernwöhrener Reserve im Nachbarschaftsderby und ging bereits in der 3. Minute durch Yunus Cetinkaya, der nach einem langen Ball in den Strafraum völlig freistehend am langen Pfosten stand, mit 1:0 in Führung. Die TuSG steckte diesen schnellen Rückstand unbeeindruckt weg und fand zu ihrem Spiel. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Nico Wollny (33.) erzielte Alexander Schmidt (39.) die 2:1-Pausenführung. Nach dem Treffer zum 3:1 nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erneut durch Schmidt war die Begegnung zugunsten der TuSG gelaufen. Der Gastgeber bestimmte das Derby und nutzte die ihm sich bietenden Räume. Nach dem 4:1 durch Wollny (67.) erzielte Schmidt mit einem Schuss über den zu weit vor seinem Tor stehenden Jan Wendte in der 83. Minute den Treffer zum 5:1-Endstand.

TSV Krankenhagen – VfL Bückeburg III 2:3

Nach einem 20-minütigen Tiefschlaf lag der Spitzenreiter mit 0:2 gegen den Tabellenvorletzten zurück. Mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern in den Winkel brachte Marlo Niemann (5.) den Gast früh mit 1:0 in Führung. In der 16. Minute verwandelte Niemann einen Foulelfmeter zum 0:2. Nach diesem Rückstand fand der TSV zu seinem Spiel. Er wurde zur spielbestimmenden Mannschaft und verkürzte durch Dominik Melcher (25.) zum 1:2-Pausenstand. Erneut Melcher (56.) erzielte den Treffer zum 2:2-Ausgleich. Nur drei Minuten später die spielentscheidende Szene: Nach einem Zweikampf kurz vor dem Krankenhäger Strafraum ertönte der Pfiff des Schiedsrichters. Der Krankenhäger Torwart Karsten Struckmann wollte den auf ihn zurollenden Ball wegschlagen. Er traf aber den Kopf von Melcher und das Leder flog ins leere Tor. Der Schiedsrichter gab den Treffer zum 2:3. Auch nach diesem kuriosen Tor blieb der TSV seiner Linie treu. Die größte Ausgleichsmöglichkeit vergab Christian Puppich in der 83. Minute, als er einen Foulelfmeter am Bückeburger Tor vorbeischoss.

FC Hevesen – TSV Algesdorf II 3:2

Nach einem Foul von Patrick Kuhlmann an Christoph Irmscher verwandelte Jonas Struckmann den fälligen Strafstoß zur frühen Algesdorfer 1:0-Führung (8.). Nur vier Minuten später wehrte Torwart Maximilian Rother einen Schuss von Sandro Kampf ab, Niklas Wehhage staubte aus kurzer Entfernung zum 1:1 ab. Mit einem Schuss von der Strafraumkante ins lange Eck erzielte Jonas Struckmann die Algesdorfer 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel überahm der FC die Initiative. Per Kopfball nach einer Flanke erzielte Julian Seele den 2:2-Ausgleich (58.). Erst drei Minuten vor dem Abpfiff fiel durch Sandro Kampf nach einem Querpass von David Weber der verdiente Hevesener Siegtreffer.

1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren) Region/Schaumburg FC Hevesen (Herren) TSV Algesdorf II (Herren) TSV Krankenhagen (Herren) VfL Bückeburg III (Herren) TuSG Wiedensahl (Herren) TuS Niedernwöhren II (Herren) TSV Eintracht Bückeberge (Herren) TuS Riehe (Herren) TuS Germania Apelern (Herren) SC Rinteln II (Herren) TuS Jahn Lindhorst (Herren) VfR Evesen II (Herren) MTV Rehren A/R II (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE