Schnelles Wiedersehen: Nach dem Pokalspiel erwarten Vanessa Bernauer (h.) und der VfL den FC Bayern in der Liga. Schnelles Wiedersehen: Nach dem Pokalspiel erwarten Vanessa Bernauer (h.) und der VfL den FC Bayern in der Liga. © Imago
Schnelles Wiedersehen: Nach dem Pokalspiel erwarten Vanessa Bernauer (h.) und der VfL den FC Bayern in der Liga.

VfL-Frauen erwarten zum Spitzenspiel gegen Bayern volles Haus

VfL Wolfsburg gegen Bayern München, zweiter Teil! Nach dem 2:0-Erfolg im DFB-Pokal-Viertelfinale am Mittwoch in der bayrischen Landeshauptstadt erwarten die Wolfsburgerinnen den amtierenden Meister der Frauenfußball-Bundesliga am Sonntag (17 Uhr) zum Punktspiel im AOK-Stadion - und das vor einer stattlichen Kulisse.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Rund 2000 Tickets waren am Donnerstag schon für den Liga-Hit verkauft. Das wird für diese Bundesliga-Saison auf jeden Fall ein Rekordbesuch. Lediglich Ende Oktober beim 0:0 gegen Serienmeister 1. FFC Frankfurt hatten etwas mehr als 2000 Fans die Stadiontore passiert. Am Mittwoch dagegen war das Zuschauerinteresse im Stadion an der Grünwalder Straße nur mäßig, lediglich 465 Fans wollten das Pokalspiel sehen. „Das war schon enttäuschend“, wie Bayern-Trainer Thomas Wörle im Anschluss an die Partie meinte.

Dem VfL war es egal, schließlich hatte das Team von Trainer Ralf Kellermann die Generalprobe für die Bundesligapartie Pokalsieger (Wolfsburg) gegen Meister (Bayern) mit Bravour bestanden. Aber der Erfolgscoach warnt: „Sonntag erwartet uns ein ganz anderes Spiel. Wir dürfen uns auf diesem Erfolg nicht ausruhen.“ Die Bayern werden auf Wiedergutmachung setzen, auch wenn Wörle den VfL-Sieg anerkannte. „Die Niederlage war insgesamt nicht unverdient. Hätten wir aber die hochkarätige Chance von Nicole Rolser genutzt, dann läuft es wahrscheinlich anders“, so Wörle.

Am Donnerstag kehrte der VfL-Tross per Flieger zurück. Am Elsterweg stand für die Reservistinnen eine Trainingseinheit, für die Siegerinnen von München Auslaufen und Pflege an. Auf die Auslosung fürs Pokal-Halbfinale muss der VfL noch bis Montag warten - sie wird in der Sendung „Heimspiel“ (ab 22.45 Uhr) auf HR 3 übertragen.

Region/Wolfsburg-Gifhorn VfL Wolfsburg (Frauen) Frauen Bundesliga Deutschland Allianz Frauen-Bundesliga Kreis Wolfsburg

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige