USER-BEITRAG Der neue Trainer Christian Nitsche mit den Zugängen Tom Eckermann, Sven Sauermann und Christian Behrens. © Thiele

VfL Olympia soll wieder zum Aushängeschild werden

1. Kreisklasse: Neuer Trainer Christian Nitsche will Talente fördern

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

* Duderstadt*. Er arbeitet bei der Polizei in Göttingen und will Fußball-Kreisklassist VfL Olympia Duderstadt wieder auf den richtigen Weg bringen. Christian Nitsche hat beim VfL Werner Freitag als Trainer abgelöst und geht seine neue Aufgabe mit Begeisterung an.

„Mit den Bedingungen müsste der Verein ein Aushängeschild der Stadt sein“, sagt der 31-Jährige, der in Diemarden wohnt und zuletzt im Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96 tätig war. Sechs Neuzugänge und der neue Cheftrainer wollen die Duderstädter in der kommenden Saison in die Erfolgsspur bringen.

Abwehrspieler Tom Eckermann kommt aus der Jugend des JFV Eichsfeld, Torwart Sven Sauermann vom TSV Groß Schneen, der zentrale Mittelfeldspieler Christian Behrens vom RSV Göttingen 05. Stürmer Patrik Feuerschütz (Groß Schneen) fiel zuletzt aufgrund einer Knieverletzung aus, Dennis Aschoff, der vom SC Eichsfeld kam, ist ebenfalls Angreifer. Zugang Nummer sechs ist Mittelfeldspieler Benjamin Krasniqi und war zuletzt für die A-Junioren des JFV Göttingen am Ball.

Gianni Klinge, Tobias Gabel (beide zum SV Germania Breitenberg) und Clemens Kaltenborn (SG Pferdeberg) verließen den Verein. „Diese Abgänge tun weh“, gibt Nitsche zu, ist aber dennoch zuversichtlich, mit seinem 23 Mann starken Kader eine gute Rolle in der 1. Kreisklasse Nord spielen zu können: „Wir sind sicherlich nicht der Favorit, aber wir wollen bestmöglich abschneiden und gerne oben angreifen.“

Beim System will sich A-Lizenz-Inhaber Nitsche, der sich als „Verfechter des mordernen Fußballs“ bezeichnet, noch nicht festlegen. „Die Viererkette wird eine große Rolle spielen, ein 4-2-3-1 ist sicherlich eine Option“, erklärt er. Sein Team soll „risikofreudig und offensiv“ agieren: „Eine Fünferkette oder Ergebnisfußball wird es nicht geben.“ Der eingeschlagene Weg mit jungen Spielern brauche „aber Zeit“.

Am Sonntag testet der VfL in Diemarden gegen den FC Gleichen (Anstoß 16.30 Uhr), am 17. Juli auswärts in Niedernjesa. Beim „Hahle-Cup“ bekommen es die Duderstädter mit Ausrichter SV Eintracht Hahle, der SG Pferdeberg, die Nitsche zu den Meisterschaftsfavoriten zählt, sowie Kreisliga-Aufsteiger FC SeeBern zu tun.

Region/Göttingen-Eichsfeld

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige