13. Juni 2018 / 12:52 Uhr

VfL Pirna-Copitz zieht positives Saisonfazit

VfL Pirna-Copitz zieht positives Saisonfazit

Pressemitteilung Verein
Wichtelmarkt beim VfL Pirna-Copitz
Der VfL Pirna-Copitz zieht ein positives Saisonfazit © Archiv
Anzeige

Saisonfinale am Samstag: Um 15 Uhr spielte der VfL Pirna-Copitz vor heimischem Publikum gegen die BSG Stahl Riesa

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Saisonziel erreicht, viele junge Spieler weiterentwickelt und ein Highlight zum Abschluss. Der VfL Pirna-Copitz wird eine turbulente Saison mit einem sehr zufriedenen Gefühl beenden: Am Samstag, den 16. Juni, 15 Uhr, empfängt das Team des VfL-Trainerduos um Frank Paulus und Enrico Mühle die BSG Stahl Riesa zum Heimspiel im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion. Ein Traditionsduell in der Landesliga – eins, das der VfL unbedingt gewinnen möchte. Damit möchte sich der Klub auch für die Treue seiner Fans in der Saison 2017/2018 bedanken.

Mehr aus der Sachsenliga

„Wenn man bedenkt, dass unser Kader ein Durchschnittsalter von 22,9 Jahren besaß, dann ist der vorzeitige Klassenerhalt in Sachsens höchster Liga absolut zufriedenstellend“, sagt Stefan Bohne, erster Vorsitzender des Klubs: „Wir haben unseren Weg, junge und talentierte Spieler weiterzuentwickeln, mit Überzeugung fortgesetzt. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Saison das Fundament für weitere erfolgreiche Jahre gegossen haben.“

Die junge Pirnaer Mannschaft hielt zusammen, blieb in Drucksituationen fokussiert und distanzierte sich gemeinsam vom Abstiegskampf. Mit 34 Punkten aus 27 Spielen liegt der VfL auf dem achten Tabellenplatz und hat damit das Mittelfeld der Landesliga erreicht. Die 38 geschossenen Treffer verteilen sich auf neun verschiedene Torschützen, was für eine vergleichsweise variable Torgefahr steht.

„Der Saisonausgang stimmt uns zufrieden, aus dieser Spielzeit können unsere Jungs sehr viele wertvolle Erkenntnisse mitnehmen, um letztlich noch besser zu werden“, sagt Oliver Herber, Geschäftsführer beim VfL Pirna-Copitz: „Unser Auftrag wird es nun sein, das Team weitestgehend zusammenzuhalten und sukzessive weiterzuentwickeln. Wir sind stolz, den Pirnaern auch in der Saison 2018/2019 attraktiven Fußball in der Sachsenliga präsentieren zu können.“

Über Veränderungen im Kader und damit verbundene Zu- und Abgänge wird der VfL Pirna-Copitz nach dem letzten Spieltag informieren.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt