Super Leistung: VfL-Toptalent Jannes Horn (r.) bereitet mit seiner Flanke aus dem Halbfeld den 1:0-Siegtreffer vor. Super Leistung: VfL-Toptalent Jannes Horn (r.) bereitet mit seiner Flanke aus dem Halbfeld den 1:0-Siegtreffer vor. © Imago
Super Leistung: VfL-Toptalent Jannes Horn (r.) bereitet mit seiner Flanke aus dem Halbfeld den 1:0-Siegtreffer vor.

VfL-Toptalent Horn: „Habe den Ball ganz gut getroffen“

In Leipzig gar nicht im Kader, gegen Darmstadt direkt in der Startelf - und mit seinem Assist zum 1:0 eine super Leistung gekrönt: VfL-Linksverteidiger Jannes Horn erlebt in Wolfsburg derzeit turbulente Wochen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In Mainz war er in der 75. Minute für den verletzten Jeffrey Bruma in die Partie gekommen. Und bei RB Leipzig stand er nicht einmal im Kader. „Ich habe aber auch in der zweiten Mannschaft meine Leistung gebracht und mich im Training reingehauen. Dafür wurde ich belohnt“, sagte Wolfsburgs Nummer 21. Denn gegen Darmstadt setzte Trainer Andries Jonker wieder auf das Toptalent. Und prompt stand Horn sogar im Blickpunkt, bereitete das Siegtor vor. „Ich habe den Ball eigentlich ganz gut getroffen. Ich wusste, dass Mario in der Box ist“, freute sich der Youngster. „Ich bin überglücklich, dass er ihn reingeköpft hat.“

Und was sagt der Torschütze zur Vorarbeit? „Er ist ein Spieler mit extrem viel Zug zum Tor. Er ist ein Riesentalent und brutal schnell. Er darf die Bälle in der Vorwärtsbewegung nicht verlieren, dann kann er ein großer Linksverteidiger werden. Bei der Flanke hat er mir quasi auf die Nase geschossen, da musste ich gar nicht viel machen“, so Gomez schmunzelnd.

Auch Jonker war mit der Leistung seines Schützlings zufrieden. „Jannes hat es sehr gut gemacht, aber man sollte mit den jungen Spielern immer ruhig umgehen. Jetzt klopft auch noch der kleine Gian-Luca Itter an die Tür“, sagte der Coach. Die jungen Wilden machen ordentlich Druck. Dass Itter erstmals im Profikader stand, machte den 18-Jährigen überglücklich. „Der Trainer hat mir am Freitag gesagt: ‚Wenn Du gut trainierst, bist du dabei.‘ Jetzt werde ich weiter hart arbeiten, damit ich meine Chance und irgendwann auch einmal einen Einsatz bekomme“, so das Toptalent. Und der VfL-Coach lobt: „Zu Itter habe ich die Infos bekommen, dass er ein talentierter Linksverteidiger ist. Ich habe ihm auch gesagt: ,Sollte es mit Jannes Probleme geben, wirst du spielen‘.“

Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe freute sich für den Nachwuchsspieler. „Mich hat es nicht überrascht, dass er dabei war, ihm gehört beim VfL die Zukunft. Es war toll für die den Jungen, er hatte am Freitag ein bisschen Herzklopfen und ist grinsend in die Kabine gekommen“, sagte der 38-Jährige.

Region/Wolfsburg-Gifhorn VfL Wolfsburg (Herren) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige