30. August 2018 / 19:16 Uhr

VfL Wolfsburg Frauen: Pernille Harder ist Europas Fußballerin des Jahres!

VfL Wolfsburg Frauen: Pernille Harder ist Europas Fußballerin des Jahres!

Jasmina Schweimler
Wolfsburg, Gero Gerewitz, SPORT, AOK-Stadion, DFB-Pokal, Fußball, Halbfinale, Frauen, VfL Wolfsburg - SGS Essen , 15042018
Grandios! VfLerin Pernille Harder (2. v. r.) ist Europas Fußballerin des Jahres. © Gero Gerewitz
Anzeige

Europas Spielerin des Jahres kommt aus Wolfsburg – zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte! Torjägerin Pernille Harder wurde im Rahmen der Gruppenphasen-Auslosung der Champions League in Monaco zur Fußballerin der Saison 2017/18 ausgezeichnet. Die Dänin setzte sich gegen Ada Hegerberg und Amandine Henry von Olympique Lyon durch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bereits vor vier Jahren war die begehrte Auszeichnung an eine VfLerin gegangen. Damals hatte Nadine Keßler das Rennen gemacht, die Ex-Wolfsburg-Kapitänin setzte sich gegen ihre damaligen Teamkolleginnen Nilla Fischer und Martina Müller durch. Und jetzt stellt der Fußball-Bundesligist erneut Europas Fußballerin des Jahres.

„Mein Riesendank gilt meiner Familie, meinen Mitspielerinnen bei der Nationalelf und natürlich dem gesamten VfL-Team. Ohne das hohe fußballerische Niveau in Wolfsburg wären Auszeichnungen wie diese nicht möglich“, freute sich Harder. Erst im vergangenen Jahr war Harder knapp Zweite hinter Lieke Martens geworden. Traurig: Die Dänin konnte bei der Ehrung nicht vor Ort sein, weil die UEFA bei der Terminansetzung die WM-Qualifikationsspiele der Frauen anscheinend nicht berücksichtigt hatte. Die 25-Jährige trifft aktuell mit der dänischen Nationalmannschaft auf Kroatien und kämpft um wichtige Punkte in der Gruppe. Dennoch hinterließ sie eine Videobotschaft.

Pernille Harder: Ihre Karriere in Bildern

Zur Galerie
Anzeige

Die Kapitänin der dänischen Nationalmannschaft ist der VfL-Königstransfer der vergangenen Jahre: Im Januar 2017 wechselte Harder ablösefrei aus Linköping in die Autostadt, erzielte seither wettbewerbsübergreifend in 49 Spielen 36 Tore im Dress der Wolfsburgerinnen – eine Hammer-Quote! Mit dem VfL gewann sie zweimal in Folge das Double aus deutscher Meisterschaft und DFB-Pokal, wurde zudem vergangene Saison Torschützenkönigin der Bundesliga mit 17 Treffern und unterlag in der Königsklasse erst im Finale gegen die Französinnen aus Lyon. Frank Witter, VfL-Aufsichtsratschef und VW-Finanzvorstand, freute sich mit der Titelträgerin. „Ein großartiger Erfolg für Pernille Harder, aber am Ende natürlich auch für die die gesamte Frauenmannschaft des VfL. Sie ist eine tragende Säule des Teams und spielte eine ganz starke Saison.“

Aus dem Wolfsburger Offensivspiel ist die Stürmerin schon lange nicht mehr wegzudenken,  mit Dänemark wurde sie 2017 Vize-Europameisterin. Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen gratulierte: „Ich freue mich sehr für Pernille. Die Auszeichnung ist hochverdient, denn sie hat nicht erst in der vergangenen Saison immer wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie eine der komplettesten Spielerinnen in Europa ist.“ Und Trainer Stephan Lerch ergänzte: „Pernille ist eine echte Teamplayerin und besticht mit Fähigkeiten, über die ich gar nicht viele Worte verlieren muss.“

Die Freude über den Titel ist groß. Auch wenn es im AZ/WAZ-Interview vergangenen Oktober noch hieß: „Natürlich möchte ich die beste Fußballerin der Welt sein.“ Jetzt ist es Harder zumindest schon mal auf europäischer Ebene...

Mehr zum VfL Wolfsburg Frauenfußball
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt