22. August 2018 / 15:21 Uhr

VfL Wolfsburg Frauen: Sechs Spielerinnen reisen zur DFB-Elf

VfL Wolfsburg Frauen: Sechs Spielerinnen reisen zur DFB-Elf

Marcel Westermann
Sara Däbritz, Lena Goeßling, Alexandra Popp, Lea Schüller 1:0, Leonie Maier / Freude / Emotion / jubelnd / Jubel nach 1:0 / / Fußball Fussball / Länderspiel WM Qualifikation Frauen Damen / Saison 2017/2018 / 07.04.2018 / DFB Nationalmannschaft / GER BRDeutschland vs. Tschechien CZE / *** Sara Däbritz Lena Goessling Alexandra Popp Lea Schüller 1 0 Leonie Maier Joy Emotion Cheering Jubilation after 1 0 Sport Soccer Soccer International Friendlies World Cup Qualification Women Women Season 2017 2018 07 04 2018 DFB National Team GER BRDeutschland vs Tschechien CZE
Reisen zur deutschen Frauen-Nationalmannschaft: Lena Goeßling (2. v. l.) und Alexandra Popp (M.) sind zwei von insgesamt sechs Wolfsburgerinnen, die für die Spiele in Island und auf den Faröer Inseln nominiert wurden. © imago/Contrast
Anzeige

Für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen stehen Anfang September die letzten beiden Partien der WM-Qualifikation auf dem Programm. Am Mittwoch veröffentlichte der DFB die Kaderliste - mit dabei sind sechs Spielerinnen des VfL Wolfsburg. Anna Blässe wurde diesmal hingegen nicht berücksichtigt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Frauen-Bundestrainer Horst Hrubesch nominierte mit Torhüterin Almuth Schult, Babett Peter, Lena Goeßling, Joelle Wedemeyer, Sara Doorsoun und Alexandra Popp gleich sechs VfLerinnen. Blässe ist für die Partien am 1. September (16.55 Uhr) in Island sowie drei Tage später (17 Uhr) auf den Faröer Inseln nicht dabei.

VfL Wolfsburg: Die Frauen feiern mit der Schale!

Zur Galerie
Anzeige

Während die zweite Partie beim Gruppenletzten Faröer wohl keine große Hürde sein dürfte, ist die Partie in Island schon eine andere Hausnummer. Aktuell liegen die Deutschen in der Quali nämlich lediglich auf Rang zwei, einen Punkt hinter dem kommenden Gegner. Das Hinspiel hatten die Deutschen Ende Oktober mit 2:3 verloren. Doch Hrubesch ist sich sicher, dass sein Team beide Spiele gewinnen und die Qualifikation als Gruppenerster abschließen wird. „Unsere Mannschaft hat die Qualität, um die WM-Qualifikation erfolgreich zu bestreiten. Und ich bin davon überzeugt, dass sie diese auch gegen Island abrufen wird“, sagt der 67-Jährige.

Mehr zu den VfL-Frauen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt