09. September 2018 / 15:30 Uhr

VfL Wolfsburg: Hinds meldet sich bei Instagram

VfL Wolfsburg: Hinds meldet sich bei Instagram

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
hinds neu
Wurde beim VfL rausgeworfen: Kaylen Hinds (r.). © Instagram/Kaylen Hinds
Anzeige

In der vergangenen Woche hatte der VfL Kaylen Hinds rausgeschmissen, weil der wochenlang weggeblieben war. Jetzt hat sich der Youngster erstmals wieder gemeldet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

"Ich lache immer noch durch den Regen mit den wahren Menschen um mich herum", schreibt der Ex-VfLer bei Instagram. Dazu ein Foto mit Kodi Lyons-Foster, offenbar ein Freund von Hinds, der beim Fünftligisten Braintree Town spielt. Hinds postete immer mal wieder etwas in diesem sozialen Medium. Zuletzt hatte er jedoch auch hier seine Aktivität eingeschränkt, am 7. August gab's von ihm bei Instagram ein Foto - ebenfalls mit dem Abwehrspieler, der wie Hinds in London geboren ist.

Der VfL hatte in der vergangenen Woche auf das wochenlange unerlaubte Fernbleiben des Offensivspielers mit der außerordentlichen Kündigung des bis 2020 laufenden Vertrags reagiert. „Er ist seinen vertraglichen Pflichten trotz mehrfacher Aufforderung nicht nachgekommen. Ein solches Verhalten tolerieren wir nicht“, sagte VfL-Manager Jörg Schmadtke nach dem Rausschmiss des Engländers, der zuvor abgemahnt worden war. Aber auch darauf hatte Hinds nicht reagiert. Es folgte der Rausschmiss, eine Abfindung oder sonstige Zahlungen gab es nicht.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Der 20-Jährige hatte – wie seine Kollegen auch – während der Vorbereitung ein paar Tage frei bekommen und war in seine Heimat nach England geflogen. Von dort kehrte er jedoch Ende Juli nicht mehr nach Wolfsburg zurück. Dem VfL teilte Hinds mit, er habe Probleme mit seinem Pass. Den habe er verloren.

Hinds war im vergangenen Sommer aus der U 23 des FC Arsenal zum VfL gewechselt, Wolfsburgs Ex-Trainer Andries Jonker (einst Arsenal-Nachwuchschef) wollte ihn unbedingt – und bekam ihn auch. Hinds spielte prompt beim Start im DFB-Pokal gegen Eintracht Norderstedt sowie beim Ligaauftakt gegen Dortmund, danach aber nie wieder für den VfL.

Die Bilder vom VfL-Test gegen Aue

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt