08. Juli 2018 / 13:28 Uhr

VfL Wolfsburg II 2:2 im Test gegen Dreieich - Ziegele bleibt

VfL Wolfsburg II 2:2 im Test gegen Dreieich - Ziegele bleibt

Jürgen Braun
OHNE VERÄNDERUNGEN: Robin Ziegele (Marktwert 100.000 Euro)
Bleibt beim VfL: Urgestein Robin Ziegele (l.) verlängerte um ein Jahr in der U 23. © Imago
Anzeige

Im vierten Vorbereitungsspiel auf die Regionalliga-Saison trennte sich der VfL Wolfsburg II vom SC Hessen Dreieich mit 2:2 (1:1). Abdallah El-Haibi und Julian Klamt trafen für den Gastgeber gegen den Aufsteiger in die Regionalliga Südwest. Nicht dabei war Robin Ziegele. Weil sein Vertrag ausgelaufen war. Aber: der gebürtige Wolfsburger, der seit 2004 nur beim VfL spielt, bekommt nun doch einen neuen Vertrag.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der VfL-Fußball-Akademie: „Wir freuen uns, dass wir mit Robin weiterhin einen in Wolfsburg ausgebildeten Spieler in unseren Reihen wissen. Robin hat in den letzten Jahren seine Qualität unter Beweis gestellt. Gemeinsam haben wir seine weitere Karriereplanung besprochen und dabei festgehalten, dass für seine Entwicklung ein weiteres Jahr in der U 23 optimal ist.“ Auch Ziegele zeigte sich erfreut, ließ in der Klub-Meldung verlauten: „Ich bin ein Wolfsburger Junge und mein Herz schlägt grün-weiß. Ich bin froh, dass der VfL Wolfsburg mir weiterhin die Möglichkeit gibt, hier meinen nächsten Schritt zu gehen.“

Hier tippen: Wer wird Meister? Und wer steigt ab?

Zum Spiel: Nachdem El-Haibi den VfL früh in Führung gebracht hatte, entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Zwar erzielten die Gäste die nächsten beiden Treffer, doch auch Murat Saglam (12.), Richmond Tachie (38.) und Daniel Hanslik (77.) hätten für das Team von Coach Rüdiger Ziehl schon vorher nachlegen können. So war es VfL-Kapitän Klamt, der eine Minute vor Ende nach starker Vorarbeit von Hanslik das 2:2 nach engagierter Leistung sicherte.

Zur Galerie
Anzeige

Ziehl sagte: "Das war ein sehr guter Test gegen einen guten Gegner. Beide Mannschaften waren auf dem gleichen Niveau. Man hat aber gemerkt, dass diese intensive Woche in den Beinen meiner Mannschaft steckte. Dadurch mussten wir uns in das Spiel reinkämpfen. Es war gut, dass sich die Mannschaft kurz vor Schluss für den Aufwand belohnt hat." Der Ungar Aron Rüb, der vorspielte, konnte sich nicht empfehlen und wird, so Thiam, die Reise ins Trainingslager nach Polen (ab Dienstag) nicht mitmachen.

VfL II (1. Hz): Pellatz – D. Itter, Heuer, Neuwirt, Goransch, Saglam – Stutter, May, El-Haibi – Kramer, Tachie

VfL II (2. Hz.):: Tasche – Badu, Klamt, Neuwirt, Rüb, Klump – Rizzi, Möker, Kara – Hanslik, Böhm

Tore: 1:0 (7.) El-Haibi , 1:1 (18.) Klein , 1:2 (61.) Böttler , 2:2 (89.) Klamt .

Mehr zum VfL Wolfsburg II
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt