Mario Gomez wird dem VfL Wolfsburg eine Weile fehlen Mario Gomez wird dem VfL Wolfsburg eine Weile fehlen ©
Mario Gomez wird dem VfL Wolfsburg eine Weile fehlen

VfL Wolfsburg: Mario Gomez wird mindestens drei Wochen lang fehlen

Kapsel und Bänder sind beschädigt, Genaueres zur Art der Verletzung von Mario Gomez teilte der VfL Wolfsburg am Montag nicht mit. Dass der Kapitän am Samstag gegen Stuttgart fehlen wird, hatte Trainer Andries Jonker schon verkündet, der Nationalspieler selbst geht nach WAZ-Informationen davon aus, dass er mindestens drei Wochen fehlt. Auch in den dann folgenden Spielen gegen Bremen, bei den Bayern und gegen Mainz ist also wohl nicht mit dem Stürmer zu rechnen. Danach steht einer Länderspielpause an. Am Dienstag will sich Gomez noch bei Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersuchen lassen, der langjährige Bayern-Doc kennt den Angreifer noch aus dessen Münchner Zeit.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gomez’ Ausfall ist jetzt die Chance für Nany Dimata. Der 20-jährige Belgier, vor der Saison vom KV Oostende gekommen, hatte allerdings bei seiner Einwechslung gegen Hannover keinen guten Start. Als ihn Trainer Andries Jonker aufs Feld schicken wollte, hatte Dimata seine Hose nicht dabei, ein Betreuer musste die erst aus der Kabine holen. Jonker tobte währenddessen wie noch nie in seiner Zeit als VfL-Trainer. „Das wird Nany nicht noch mal passieren“, glaubt VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe.

Zusammen mit Jonker hat er ein Sechs-Augen-Gespräch mit dem U-21-Nationalspieler geführt. „Wir haben die Dinge besprochen“, bestätigt der Sportdirektor. „Es war nicht angenehm für Nany. Er weiß, dass das ein Fehler war.“

VfL Wolfsburg: So verletzte sich Matio Gomez im Spiel gegen Hannover

Wahrscheinlich wird der Youngster in Stuttgart an der Seite von Divock Origi stürmen – und muss zeigen, dass er besser ist als gegen 96. Da war der hoch talentierte Belgier wirkungslos. Trotz des Hosen-Vorfalls halten Rebbe und Jonker große Stücke auf den jungen Stürmer. „Nany hat bei unserem Sieg in Frankfurt ein gutes Spiel gemacht. da hat er gezeigt, wie gut er sein kann. Das ist der Anspruch, an dem er sich messen lassen muss“, sagt Rebbe, der aber auch anführt, dass es bei Dinata wegen seines Alters noch „Leistungsschwankungen“ geben könne. „Aber wir glauben an diesen Spieler, der in der vergangenen Saison in Belgien 14 Tore gemacht und noch vier Treffer vorbereitet hat“, so Rebbe.

In Stuttgart dürfte Jonker auf die beiden Belgier im Angriff setzen. Auf das Duo, das sich erst in der vergangenen Woche zum ersten Mal überhaupt getroffen hat. Origi erzählte bei seiner Vorstellung am vergangenen Dienstag: „Ich kannte Landry nur aus dem Fernsehen, wenn ich mir Spiele der belgischen Liga angeschaut habe.“

Origi drückt derweil seinem verhinderten Sturmpartner die Daumen: „Mario ist als Kapitän natürlich eine Stütze der Mannschaft, auch wegen seiner Erfahrung. Als Mannschaft müssen wir hart arbeiten, um so einen Ausfall zu kompensieren. Ich habe Mario in der Halbzeit am Samstag gesehen und weiß, dass er alles tun wird, um schnellstmöglich ins Team zurückzukommen. Er wird uns auch von außerhalb unterstützen. Jetzt müssen wir auf dem Platz nach Lösungen suchen.“

Lesen Sie hier: Wie schlimm ist der Gomez-Ausfall eigentlich?

VfL Wolfsburg – Hannover 96: Bilder vom 1:1 am 9. September 2017 in der Bundesliga:

Region/Wolfsburg-Gifhorn VfL Wolfsburg (Herren) Mario Gomez (VfL Wolfsburg) Nany Dimata (VfL Wolfsburg) Divock Origi (VfL Wolfsburg) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige