08. Januar 2019 / 15:48 Uhr

VfL Wolfsburg trennt sich von Frauen-Co-Trainer Högner

VfL Wolfsburg trennt sich von Frauen-Co-Trainer Högner

Andreas Pahlmann
Markus Högner gehört nicht mehr zum VfL-Trainerstab
Markus Högner gehört nicht mehr zum VfL-Trainerstab
Anzeige

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg und Co-Trainer Markus Högner gehen getrennte Wege. Der Vertrag mit dem 51-Jährigen wurde bereits aufgelöst.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am Dienstag ging es für die Spielerinnen des VfL Wolfsburg erstmals in diesem Jahr auf den Trainingsplatz, Markus Högner war da schon nicht mehr dabei. Högner wird ab dem 1. Juli 2019 als Cheftrainer zur SGS Essen zurückkehren, wo er bereits zwischen 2010 und 2016 erfolgreich arbeitete. "Markus Högner ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, künftig wieder eine Cheftrainer-Position zu übernehmen“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen. „Gemeinsam haben wir dann die Entscheidung getroffen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden. Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit und wünschen Markus alles Gute für die Zukunft!“ Auf eine „intensive und lehrreiche Zeit in Wolfsburg“ blickt Högner zurück: „Ich habe in einem professionellen Umfeld arbeiten und dabei viele nette Menschen kennenlernen dürfen. Diese Erfahrungen werde ich auf alle Fälle mitnehmen. Nun freue ich mich darauf, nach Essen zurückzukehren und wieder näher bei meiner Familie sein zu können.“

VfL-Frauen: Die Top-Ten-Momente 2018

VfL-Frauen: Die Top-Ten-Momente 2018 Zur Galerie
VfL-Frauen: Die Top-Ten-Momente 2018 ©
Anzeige

Högner hat ein bewegtes Berufsleben hinter sich, war unter anderem Profi bei Alemannia Aachen und in Costa Rica, Spielertrainer der deutschen Beachsoccer-Nationalmannschaft, Frauen-Coach beim Bundesligisten SGS Essen und Inhaber einer Reinigungsfirma („Högi’s Glasreinigung“). Ab September 2016 gehörte er zum Trainerteam von Steffi Jones, die den Job als Bundestrainerin im vergangenen März dann wieder verlor.

Zu Beginn der laufenden Saison wurde Högner dann Co-Trainer in Wolfsburg - als Nachfolger von Britta Carlson, die Högners alten Job im Trainerstab der deutschen A-Nationalmannschaft übernommen hatte. In Essen übernimmt Högner ab Sommer den Job von Daniel Krauß, der zum SC Freiburg wechselt, wo Jens Scheuer den Posten frei macht, weil er Coach des FC Bayern wird.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt