Vier Spiele ohne Niederlage - Martin Schmidt kann beim VfL Wolfsburg den Rekord von Andries Jonker einstellen Vier Spiele ohne Niederlage - Martin Schmidt kann beim VfL Wolfsburg den Rekord von Andries Jonker einstellen ©
Vier Spiele ohne Niederlage - Martin Schmidt kann beim VfL Wolfsburg den Rekord von Andries Jonker einstellen

VfL Wolfsburg: Welchen Trainer-Rekord schafft der Remis-Schmidt?

Drei Spiele, drei Unentschieden: Martin Schmidt hat seine Amtszeit beim VfL Wolfsburg gleich mal mit einem Rekord begonnen - denn mit drei Remis ist noch kein VfL-Trainer gestartet. Das bedeutet aber auch, dass Schmidt noch immer auf seinen ersten Sieg wartet; es bedeutet ebenso, dass seine erste Niederlage noch aussteht...

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am Sonntag steigt in Leverkusen das vierte VfL-Spiel unter Schmidt. Gewinnt er das nicht, hat er einen weiteren Rekord schon mal sicher, allerdings keinen schönen: Denn länger als bis zum vierten Bundesliga-Spiel musste noch kein VfL-Trainer auf seinen ersten Sieg warten - Lorenz-Günther Köstner und Steve McClaren gewannen jeweils Spiel Nummer 4, alle anderen feierten ihren ersten Sieg früher.

Erster Sieg, erste Niederlage: So lange mussten die VfL-Trainer in der Bundesliga warten

Doch man kann es auch positiv drehen: Nur zwei Trainern gelang es bisher, die ersten vier Bundesliga-Spiele mit dem VfL ohne Niederlage zu überstehen - Wolfgang Wolf und Andries Jonker. Wolf startete 1998 mit drei 1:0-Siegen (gegen München 60, in Bielefeld und in Leverkusen), dann folgten ein 2:2 in Duisburg und ein 1:4 gegen Dortmund. Für Jonker ging es im März mit einem 1:1 in Mainz los, dann folgten 1:0-Siege im Leipzig und gegen Darmstadt. das spektakuläre 3:3 in Leverkusen, ehe es im fünften Spiel die erste Niederlage gab. Ansonsten hatten Wolf und Jonker nicht viel gemeinsam: Während Wolf mit 166 Bundesliga-Spielen und fünf Trainerjahren in Wolfsburg immer noch die längste Amtszeit aller Wolfsburger Übungsleiter aufweist, war die Jonker-Ära mit einem halben Jahr sehr kurz.

Zwei Trainer kamen beim VfL auf zwei Amtszeiten: Köstner und Felix Magath. Während Köstner bei seinem zweiten Anlauf gleich das erste Spiel (in Düsseldorf) gewann, startete die Magath-II-Ära holprig - mit drei Unentschieden und einer Niederlage. Berücksichtigt in der Startbilanz sind allerdings jeweils nur die ersten Amtszeiten.

Schmidt-Gegner am Sonntag ist übrigens ein Trainer, der auch Geduld brauchte: Erst im vierten Bundesliga-Spiel bei Bayer Leverkusen gelang Heiko Herrlich der erste Sieg, von den drei Spielen zuvor hatte er zwei verloren. Beim VfL sieht man die Statistik-Spielereien gelassen: „Martin Schmidt ist fokussiert auf die nächsten Wochen“, so Sportdirektor Olaf Rebbe, „das Wort Druck spielt hier keine Rolle, wir lassen uns davon nicht leiten. Es ist aber klar, dass wir punkten müssen, dass wir unsere PS auf die Straße bringen müssen.“

Region/Wolfsburg-Gifhorn Fussball Bundesliga VfL Wolfsburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige