Sebastian Jung vom VfL Wolfsburg zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu Hat sich erneut verletzt: Sebastian Jung vom VfL Wolfsburg. ©
Sebastian Jung vom VfL Wolfsburg zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu

VfL Wolfsburg: Wieder lange Pause für Riesenpechvogel Sebastian Jung!

Hört das Pech denn nie auf? Sebastian Jung, Rechtsverteidiger des VfL Wolfsburg, hat sich wieder schwerer verletzt - und fällt für mehrere Wochen aus.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Jung war am Samstag im Training umgeknickt, wurde am Wochenende und am Montag eingehend untersucht. Das Ergebnis: Außenband-Ruptur des rechten Sprunggelenks. Heißt: Die Bänder sind beschädigt, an Fußball ist erst einmal nicht zu denken, ein Comeback ist frühestens in vier Wochen denkbar - wahrscheinlich dauert's länger.

Was Verletzungen angeht, bleibt Jung damit der größte VfL-Pechvogel. Nach einem Kreuzbandriss hatte er sich seit Jahresbeginn wieder nach und nach heran gekämpft, dann bremsten ihn eine Risswunde und ein Muskelfaserriss. Die Muskulatur, die sich nach dem Kreuzbandriss wieder aufgebaut hatte, bildete sich durch die erneute Verletzung zurück.

Erst seit wenigen Woche war Jung dann wieder fit, holte sich in der U 23 Spielpraxis und feierte beim Test gegen Utrecht ein starkes Comeback bei den Profis. Trainer Martin Schmidt sah ihn bereits wieder als ernsthaften Konkurrenten zu den Rechtsverteidigern Paul Verhaegh und William. Jetzt der erneute Rückschlag. VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe: "Sehr bitter, dass es ihn schon wieder erwischt hat. Er war auf einem super Level, auf dem Sprung zurück." Und weiter: "Ich bin mir aber sicher, dass Sebastian diese Hürde nehmen wird, er kriegt das hin."

VfL 2:0 gegen Utrecht - Die Bilder des Spiels

Region/Wolfsburg-Gifhorn Fussball Bundesliga VfL Wolfsburg (Herren) Sebastian Jung (VfL Wolfsburg)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige