07. Oktober 2018 / 20:36 Uhr

VfR Evesen erkämpft Remis beim Tabellenführer

VfR Evesen erkämpft Remis beim Tabellenführer

Daniel Kultau
TSV Barsinghausen - VfR Evesen
Der VfR Evesen schafft beim dem Tabellenführer der Bezirksliga, TSV Barsinghausen, ein 1:1-Unentschieden. © dak
Anzeige

Kunstrasen bringt dem TSV Barsinghausen keinen Vorteil

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Landesliga sind es häufig Nuancen, die entscheiden. Der TSV Barsinghausen versuchte im Bezirksliga-Spiel gegen den VfR Evesen diese für sich zu nutzen, indem der Verein das Spiel auf den Kunstrasenplatz verlegte. Und das obwohl der Rasenplatz in einwandfreien Zustand war und zum Kombinieren geradezu einlud. Der Gastgeber dürfte sich jedoch mehr erhofft haben, denn das Spiel endete mit 1:1.

„Das ist kein Problem, wir hätten das ja genauso gemacht“, sagte VfR-Manager Peter Möse noch vor dem Anpfiff. Was er zu sehen bekam, dürfte ihm gefallen haben, denn der VfR begann dynamisch, presste früh und hatte durch Caglayan Tunc die erste dicke Möglichkeit. Samuel Pentke schlug den Ball weit nach vorne, Tunc windete sich um seinen Gegenspieler, wurde aber entscheidend gestört, sodass sein Heber knapp am gegnerischen Kasten vorbei ging (3.).

Bezirksliga Hannover Staffel 3: TSV Barsinghausen - VfR Evesen

TSV Barsinghausen - VfR Evesen 1:1 Zur Galerie
TSV Barsinghausen - VfR Evesen 1:1 © dak
Anzeige

Der Führungstreffer ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nur zehn Minuten später war es wieder Pentke, der den Angriff eröffnete. Er passte zu Kleiber, der den Ball auf Lennard Heine weiterleitete. Der schnelle Außenspieler ging alleine auf den TSV-Torwart zu, behielt die Nerven und schob den Ball aus halbrechtem Winkel ins lange Eck.

In der Folge waren die Eveser weiterhin am Drücker, das Tor fiel jedoch auf der Gegenseite. Nach einem langen Freistoß köpfte Andre Brockmann überlegt zum Ausgleich ein. Kurz vor dem Pausentee war es der Eveser Jannis Städter, der per Kopf den erneuten Führungstreffer erzielte, doch das Unparteiischen-Gespann entschied auf Abseits. Eine zweifelhafte Entscheidung, fand VfR-Sprecher Jürgen Bolte. Der TSV kam im Anschluss besser aus der Kabine und hätte kurz vor Schluss sogar den Siegtreffer erzielen können, Torwart Jannik Willers war jedoch auf dem Posten. In der 85. Minute rettete er nach einem Kopfball aus kurzer Distanz mit einem starken Reflex. Nur drei Minuten später lief Patrik Müller frei auf ihn zu, doch auch dieses Duell entschied Willers für sich. In der Schlussminute hätte Marvin Steigmann per Fernschuss fast noch für den Sieg gesorgt, doch auch der Barsinghäuser-Keeper zeigte seine Bezirksliga-Tauglichkeit und faustete den abgefälschten Ball aus der Gefahrenzone.

VfR: Willers, Penkte, Korkmazyigit, Städter, Buruk, Hull (76. Yesil), Tunc (76. Steigmann), Kleiber, Stolte, Khodr, Heine

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt