09. September 2017 / 09:42 Uhr

VfR Neumünster empfängt den SV Todesfelde

VfR Neumünster empfängt den SV Todesfelde

Jörg Lühn
bilgen
Beytullah Bilgen jubelt nach seinem Tor zum 3:2 gegen den PSV Neumünster und wird flankiert von Fyn Claasen (li.) und Marco Heskamp (re.). © Lühn
Anzeige

Beytullah Bilgen ein möglicher Kandidat für die Anfangself

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach zwei Sonnabendspielen zur besten Rouladen-Zeit, bittet der VfR Neumünster nun zum Nachmittagstanz. Am Sonntag (14 Uhr) kommt der Tabellenfünfte SV Todesfelde zum Zweiten an die Geerdtsstraße. Die Veilchen wollen dabei ihre weiße Heimweste in der Fußball-Oberliga behalten. Noch nicht mitwirken kann Stürmer Marvin Baese, der zum letzten Mal im Rahmen seiner langen Rotsperre zum Zuschauen verdammt ist. Ob es weitere Änderungen geben wird, ließ VfR-Trainer Sven Boy offen. Ein Kandidat für die Anfangself könnte Beytullah Bilgen sein, der mit dem Jokertor zum 3:2 am vergangenen Sonntag den VfR auf die Siegerstraße schoss.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt