10. Januar 2018 / 22:52 Uhr

VGH-Fairness-Cup: Das sind die fairsten und die unfairsten Mannschaften der Fußball-Kreise Gifhorn und Wolfsburg

VGH-Fairness-Cup: Das sind die fairsten und die unfairsten Mannschaften der Fußball-Kreise Gifhorn und Wolfsburg

Redaktion Sportbuzzer
01102017 Fuba-Kreisliga 05
Das fairste Team der Fußball-Kreise Gifhorn und Wolfsburg: Kreisligist WSV Wendschott (l.) kam mit einem Quotienten von 1,43 auf Platz 54 unter 985 bewerteten niedersächsischen Mannschaften. © Roland Hermstein
Anzeige

Halbzeit im niedersächsischen VGH-Fairness-Cup: Während der SV Calberlah und der WSV Wendschott als fairste Teams der Fußball-Kreis Gifhorn und Wolfsburg Anlass zur Freude haben, gibt es beim VfL Wittingen (Kreis Gifhorn) und vor allem bei Lupo/Martini Wolfsburg II viel Luft nach oben.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Insgesamt 985 niedersächsische Mannschaften von der Kreisliga bis zur Bundesliga wurden nach folgendem System bewertet: Für eine Gelbe Karte gibt es einen Strafpunkt, für Gelb-Rot drei und für Rot fünf Zähler. Sportgerichtsurteile und Nichtantreten schlagen mit jeweils zehn Punkten zu Buche. Die Summe der Strafpunkte geteilt durch die Anzahl der Saisonspiele ergibt den jeweiligen Quotienten.

Als fairstes Wolfsburger Team landete Wendschott auf Platz 54 von 985. Knapp dahinter rangieren Bezirksligist SV Calberlah (80.) und Oberligist MTV Gifhorn (83.) Auf der Kehrseite der Medaille ist Landesliga-Neuling Lupo/Martini Wolfsburg II zu finden, der als Drittletzter der Gesamtwertung nur haarscharf an der roten Laterne vorbeirauschte. Kaum besser machten es die Kreisligisten VfL Wittingen als 955.  und SV Meinersen mit Platz 940.

Kreis Gifhorn: Die 10 fairsten Teams

Zur Galerie
Anzeige

„Disziplin wird bei uns ganz groß geschrieben“, sagt Wendschotts Coach Giuseppe Millemaci. „Karten wegen Meckerns hat es bei uns in dieser Saison noch nicht gegeben. Als Fußballer weiß man doch, dass das überhaupt nichts bringt.“ Und beim WSV würden solche Verwarnungen auch noch teuer werden: „Gelb kostet 15 Euro, wer vom Platz fliegt, ist mit 50 bis 100 Euro dabei“, erklärt Millemaci. Und das vorbildliche Verhalten macht sich auch sportlich bemerkbar, schließlich überwintert der WSV auf Rang vier, nur sieben Punkte hinter Spitzenreiter SSV Vorsfelde II. Calberlah steht derweil als Achter im Bezirksliga-Mittelfeld, ist aber Gifhorns fairstes Team (übrigens mit dem gleichen Quotienten wie der MTV Gifhorn, aber mit weniger Punkten). „In den letzten Jahren sah es ja nicht so gut aus, darum freue ich mich riesig“, sagt Spartenleiter Peter Belitz. Noch 2016 war der SV (Gesamtrang 953) das unfairste Gifhorner Team.

Kreis Wolfsburg: Die 10 fairsten Teams

Zur Galerie

In ähnlichen Gefilden findet sich Wittingen: Gesamtplatz 955 ist der schlechteste Wert im Gifhorner Kreis. „Das ist schon ein bisschen doof“, befindet VfL-Spartenleiter Thomas Engwer. Aber: „Darauf können wir gerade wirklich nicht gucken. Manchmal muss schon mal eine Grätsche her“, so Engwer, dessen Team als Kreisliga-Schlusslicht im Abstiegskampf steckt. „Unfair wollen wir dabei aber natürlich trotzdem nicht sein.“

Kreis Gifhorn: Die 10 unfairsten Teams

Zur Galerie

Bei Landesligist Lupo II sieht es unterdessen noch schlechter aus: 50 Gelbe Karten, vier mal Gelb-Rot, dreimal Rot, „das ist eindeutig zu viel“, weiß auch Lupos Trainer Antonio Renelli – und kündigt an: „Das wird sich ändern, wir haben schon personelle Konsequenzen gezogen.“ In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause sei schon zu erkennen gewesen, „dass die Spieler wissen, um was es geht.“ Denn: „Ohne unnötige Platzverweise sind sportliche Erfolge einfacher zu realisieren“, so Renelli. Und die braucht der Landesliga-Vorletzte dringend.

Kreis Wolfsburg: Die 10 unfairsten Teams

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt