02. September 2018 / 17:26 Uhr

Viel Aufwand, wenig Ertrag: RB Leipzig vermasselt Heimdebüt gegen Aufsteiger Düsseldorf

Viel Aufwand, wenig Ertrag: RB Leipzig vermasselt Heimdebüt gegen Aufsteiger Düsseldorf

Anne Grimm
RB Leipzigs Emil Forsberg nimmt den Ball artistisch mit der Hacke mit. 
RB Leipzigs Emil Forsberg nimmt den Ball artistisch mit der Hacke mit.  © Christian Modla
Anzeige

Enttäuschendes Ergebnis im heimischen Stadion gegen Fortuna Düsseldorf: RB Leipzig kommt gegen den Aufsteiger trotz zahlreichen Chancen nicht über ein Unentschieden hinaus und wartet weiter auf den ersten Bundesligasieg der Saison.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Ohne Sieg in die erste Länderspielpause: Den Bundesligastart im eigenen Stadion hat sich RB Leipzig vor knapp 35.000 Zuschauern anders vorgestellt. Gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf kommt die Mannschaft von Ralf Rangnick trotz hohen Aufwands nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Matthias Zimmermann bringt die Gäste kurz nach der Pause in Führung (47.). Jean-Kevin Augustin gleicht für den überlegenen Gastgeber in der 68. Minute aus. Trotz mehreren Großchancen in der Schlussphase springt erneut kein Dreier für die Rasenballer heraus. Vor einer Woche hatte RB zum Bundesliga-Auftakt in Dortmund 1:4 verloren, steht nach zwei Spieltagen nur auf Tabellenplatz 14.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel gegen Fortuna

Zur Galerie
Anzeige

Wie angekündigt setzt Rangnick drei Tage nach den Europa-League-Playoffs auf Rotation. Im Vergleich zur Startelf gegen Luhansk schickt der RB-Trainer gleich acht frische Fußballer in der Bundesliga auf den Rasen. „Alles auf Angriff“ heißt das Motto im Stadionheft, die Stimmung auf den Rängen ist deutlich ausgelassener, als noch zur Europa-League-Quali, denn es sind etwa doppelt so viele Zuschauer da. Der Fanblock präsentiert sich mit einer bunten Choreographie und der Aufschrift „das Beste für unsere Stadt“.

Nach fünf Minuten die erste gute Chance für den Gastgeber: Augustin setzt sich auf der rechten Seite durch, sein abgefälschter Pass kullert gefährlich Richtung Torlinie. Noch besser die Gäste im Gegenzug: Marvin Duksch ist frei vor RB-Keeper Gulacsi, schließt aber unpräzise ab. Es ist von Beginn an ein munteres Spielchen, bei dem sich die Gäste nicht verstecken.

Überfällige Führung – Augustin im Abseits

Augustin, Kampl und Co. erhöhen den Druck. Werner steht nach 20 Minuten in aussichtsreicher Abschlussposition im Abseits. Düsseldorf, inzwischen dichter gestaffelt in der eigenen Hälfte, wartet auf Konter. Während zwei Leipziger noch auf dem Boden liegen, taucht Ducksch wieder vor Gulacsi auf, schießt dem ungarischen Keeper in seinem 100. Pflichtspiel im RB-Trikot direkt in die Arme. Die Partie wird rauer, der Aufsteiger währt sich mit vielen Fouls und verpasst in Person von Niko Gießelmann, der allein auf der linken Seite viel Platz hat, die Führung.

DURCHKLICKEN: RB Leipzig gegen Düsseldorf in der Einzelkritik

Zur Galerie

Artistisch wird es kurz vor der Pause, als Forsberg mit der Hacke auf Werner ablegt, der mit seinem langen Bein den Ball nicht präzise genug am Gegenspieler vorbei aufs Tor bringt. Forsberg Sekunden später selbst mit viel Platz, aber zu zentralem Abschluss. Die Führung ist längst überfällig. Rensing pariert gegen Kampl, Augustin staubt ab, steht bei seinem Treffer aber im Abseits.

Rückschlag nach der Pause

Es sind noch nicht alle Zuschauer zurück auf ihren Plätzen, da gerät RB in Rückstand. Düsseldorfs Gießelmann lässt gleich mehrere Leipziger Verteidiger alt aussehen, Ilsanker und Kampl rutschen aus, der Ball landet bei Zimmermann der mit einem strammen Schuss aus zentraler Position zum 1:0 trifft.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Zur Galerie

Rangnick reagiert, bringt Sabitzer (53.) für den unauffälligen Bruma. Die Leipziger drücken auf den Ausgleich: Ein abgefälschter Verteidigungsversuch des Düsseldorfers Hoffman landet am Pfosten. Die Fortuna verbarrikadiert sich in der eigenen Hälfte. Doch der Ausgleich kündigt sich an. Über die Stationen Mukiele und Sabitzer landet der Ball eher zufällig bei Augustin, der die Kugel über Rensing zum 1:1 ins Tor befördert.

Cunha kommt für den Torschützen (70.). Die turbulente Schlussphase ist geprägt von Rangeleien, Diskussionen und Gelben Karten. Gulacsi verhindert mit einer Parade gegen Raman den erneuten Rückstand. Werner trifft auf der anderen Seite den Pfosten. Cunhas Fallrückzieher rauscht rechts vorbei, der Kopfball des Brasilianers landet auf dem Tordach. Rangnick geht „All in“, bringt Stürmer Poulsen für Dauerläufer Demme. Es bleibt beim 1:1.

Jetzt hier die Leistung der RB-Elf bewerten!

Statistik

RB: Gulacsi - Mukiele, Upamecano, Ilsanker, Saracchi - Kampl, Demme (C, 85. Poulsen) – Bruma (53. Sabitzer), Forsberg - Werner, Augustin (70. Cunha)

Fortuna: Rensing - Ayhan, Hoffmann, Kaminski - Zimmer, Gießelmann – Zimmermann (79. Stöger), Sobottka - Morales – Ducksch (90., Karaman), Hennings (69. Raman)

Tore: 0:1 Zimmermann (47.), 1:1 Augustin (68.)

Zuschauer: 34.975

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt