13. Juli 2018 / 18:38 Uhr

Vier Eixer Tore in den letzten zehn Minuten

Vier Eixer Tore in den letzten zehn Minuten

Matthias Preß
Die Eixer (gelb-blau) setzten sich gegen Blau-Weiß Schmedenstedt am Ende klar durch.
Die Eixer (gelb-blau) setzten sich gegen Blau-Weiß Schmedenstedt am Ende klar durch. © Isabell Massel
Anzeige

Blau-Weiß Schmedenstedt (2. Kreisklasse) hatte bei der Fußball-Stadtmeisterschaft gegen den TSV Eixe keine Chance. Einer zeichnete sich beim Kreisligisten besonders aus: Niklas Schmerse schoss vier Tore. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Blau-Weiß Schmedenstedt – TSV Eixe 0:7 (0:2). Bis zur Halbzeit hielten die Blau-Weißen gut mit und ließen lediglich einen Doppelpack von Eixes Stürmer Alexander Mörtzsch zu (5., 18.). Auch nach dem 0:3 durch Schmerses ersten Treffer (55.) verhinderten sie Schlimmeres – bis die letzten zehn Minuten anbrachen. Dann ging es Schlag auf Schlag, und die Eixer trafen noch viermal.

Eine höhere Niederlage verhinderte Blau-Weiß-Torhüter Jan Müller, als er einen Schuss aus 25 Metern über die Querlatte lenkte. „Schmedenstedt war zwar klar unterlegen, aber es war ein sehr faires Spiel, dass Schiedsrichter Dennis Söhlke gut im Griff hatte“, resümierte Peter Baumeister, Presswart des Veranstalters TSV Dungelbeck. Die Zuschauerzahl sei mit rund 80 enttäuschend gewesen.

*Tore: *0:1, 0:2 Mörtzsch (5., 18.), 0:3, 0:4 Schmerse (55., 80.), 0:5 Ewald (84.), 0:6, 0:7 Schmerse (85., 89.).

Spiele am Wochenende:

Samstag, 14 Uhr, in Dungelbeck:

SSV Stederdorf – TSV Dungelbeck

Sonntag, 14 Uhr, in Dungelbeck:

MTV Duttenstedt – SV Bosporus

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt