SC-Trainer Semir Zan steht vor der Herausforderung zahlreiche Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. © Rico Person

Vier Stammspieler weg, fast zehn Neue: SC Hemmingen-Westerfeld im Umbruch

Wie schnell gelingt die Integration zahlreicher Neuzugänge? In welcher Staffel wird kommende Saison gespielt? Viele Fragezeichen beim SC-Hemmingen Westerfeld.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mit vielen neuen Gesichtern startet der SC Hemmingen-Westerfeld am 4. Juli in die Vorbereitung auf die nächste Spielzeit in der Bezirksliga. Nach dem dritten Platz in der Aufstiegssaison steht Trainer Semir Zan erneut vor der Herausforderung, viele Neue integrieren zu müssen.

„Wir wissen nicht, wie lange dieser Prozess dauern wird. Wir wollen wieder oben mitspielen, müssen uns aber erst finden. Eine klare Zielsetzung ist zu diesem Zeitpunkt unmöglich, weil wir noch nicht wissen, in welche Staffel wir eingeteilt werden.“

Sollte es aus geografischen Gründen zu einem Wechsel kommen, würde der Sport-Club voraussichtlich in der leistungsstarken Stadtstaffel (Bezirksliga 2) antreten müssen. „Und das wäre ein himmelweiter Unterschied“, sagt der Coach.

Zahlreiche Abgänge beim SC

Gleich vier Stammspieler haben dem Verein den Rücken gekehrt. Gökhan Koc will den Schritt in die Landesliga wagen – die TSV Burgdorf und Ex-Club HSC Hannover zählen zu den heißesten Kandidaten. Alex Bittner wechselt zum Badenstedter SC, der auch für Metehan Kayhan eine neue sportliche Heimat werden könnte. Der Wechsel ist allerdings noch nicht in trockenen Tüchern.

Tolga Emirzeoglu wird nach einem Knorpelschaden im Fuß beim Kreisligisten MTV Immensen den Neustart wagen. Amir Haji Morad steht aus beruflichen Gründen vorerst nicht mehr zur Verfügung. Eine Rückkehr sei aber bei beiden nicht ausgeschlossen. Mats Briem hat ein Studium in Köln aufgenommen.

Marius Lampe hat sich nach langer Verletzungspause dem SV Eintracht Hiddestorf angeschlossen. Jonas Maulud hat indes die Sportart gewechselt und konzentriert sich seit dem Winter auf Boxen. Zu diesem Zeitpunkt hatte auch Christian Stavropoulos sein Karriereende verkündet, sich aber nur zwei Monate später dem SV Iraklis Hellas angeschlossen.

Vom griechisch geprägten Club haben die Hemminger im Gegenzug mit Veit Lepper einen erfahrenen Innenverteidiger unter Vertrag genommen. „Er sucht mit 31 Jahren eine neue Herausforderung. Für uns ist das ein ungewöhnlicher Transfer, weil wir Spieler in diesem Alter eigentlich nicht mehr holen. Bei ihm machen wir gerne ein Ausnahme, weil er topfit ist und sehr gut ins Team passt“, erklärt Zan.

Jugend forscht

Dennoch setzt der Coach auch in Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs. Mit Jan Bösselmann, Lennart Brinschwitz und Viktor Grötz rücken drei A-Junioren aus der Spielgemeinschaft mit der SV Arnum ins Bezirksliga-Team auf. Auch Niklas Brinkmann hat sich trotz eines Arnumer Passes für den Sport-Club entschieden, um als Kandidat für Einsätze in der Reserve in der 1. statt in der 4. Kreisklasse auflaufen zu können.

"Brauchen einen breit aufgestellten Kader"

Mit der Verpflichtung von Torwart Marco Schubring (SG 05 Ronnenberg) haben die Hemminger endlich eine offene Planstelle geschlossen. Als Stammkeeper Timo Kroß in der abgelaufenen Saison verletzt ausfiel, hatte neben den Torhütern der Zweit- und Drittvertretung sogar Abwehrchef Arnfried de Vries zwischen den Posten gestanden.

Der bekommt mit Fabian Klein vom Oberligisten 1. FC Wunstorf nun einen erfahrenen Mann zur Seite gestellt. „Er musste wegen einer Schambeinentzündung neun Monate pausieren. Wir müssen ihn erst fit bekommen“, weiß Zan.

Mit dem Deutsch-Brasilianer Cayna Godoi Alves dos Santos kommt zudem ein Rechtsverteidiger vom TSV Pattensen II. Ebenfalls neu ist der erst 18-jährige offensive Mittelfeldspieler Marvin Toleikis vom FC Can Mozaik.

Weitere Neuzugänge sind nicht ausgeschlossen. „Wir brauchen einen breit aufgestellten Kader, um das Level zu halten. In der letzten Saison sind wir nie zur Ruhe gekommen und mussten immer ans Limit gehen, um unsere Spiele durchzubringen“, sagt Zan.

Region/Hannover SC Hemmingen-Westerfeld (Herren) Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 3 (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige