05. September 2018 / 14:02 Uhr

Vierköpfige Spitze in der Kreisliga Ostholstein

Vierköpfige Spitze in der Kreisliga Ostholstein

Michael Felke
Florian Stahl wird auch beim Probsteier SG zum Torgarant.
Florian Stahl wird auch beim Probsteier SG zum Torgarant. © Andrè Haase
Anzeige

Kreisliga Ostholstein: Allein die Tordifferenz trennt das Quartett

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Kreisliga Ostholstein drängeln sich gleich vier Vereine punktgleich an der Tabellenspitze. Aufgrund der besten Tordifferenz rangiert der TSV Neustadt auf dem ersten Platz. Zum Führungsquartett gehört auch die Probsteier SG, die miteinem 2:0-Erfolg gegen den FC Riepsdorf wichtige Punkte sammelte. Wichtige Punkte liegen ließen jedoch die anderen Plöner Vereine. Der TSV Lütjenburg allerdings sehr unglücklich. Mit dem Schlusspfiff unterlag der TSV der SVG Pönitz mit 1:2 und hat den Anschluss zur Tabellenspitze vorerstverloren. Pech auch für den SV Fortuna Bösdorf, dem eine zweimalige Führung nicht zu einem Punktgewinn reichte.

Das 2:3 gegen den TSV Lensahn ist die dritte Niederlage in Folge und bedeutet ein Abrutschen auf Platz elf der Tabelle. Besorgnis erregend ist inzwischen die Situation für den VfL Schwartbuck. Der Verbandsliga-Absteiger verlor auch gegen den TSV Heiligenhafen mit 2:5 und belegt nach sechs Spielen mit nur einem Punkt den vorletzten Platz. Einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt sammelte dagegen der SC Kaköhl (Platz13). Vor eigenem Publikum konnte dem Tabellensechsten SG Kühren ein 2:2 abgetrotzt werden. Der SCK hat nun vier Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 13.

Die wichtigsten Sommertransfers 2018 in Kiels Amateurfußball:

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt