21. Mai 2018 / 17:24 Uhr

Vierter Streich in Folge: Hansa Rostock holt den Landespokal

Vierter Streich in Folge: Hansa Rostock holt den Landespokal

Johannes Weber
Tommy Grupe (r.), der den FCH nach mehreren Jahren verlassen muss, stemmt die Siegtrophäe in die Luft. Seine Teamkameraden, hier Lukas Scherff, Mounir Bouziane, Amaury Bischoff, Janis Blaswich und Joshua Nadeau feiern mit ihm.
Tommy Grupe (r.), der den FCH nach mehreren Jahren verlassen muss, stemmt die Siegtrophäe in die Luft. Seine Teamkameraden, hier Lukas Scherff, Mounir Bouziane, Amaury Bischoff, Janis Blaswich und Joshua Nadeau feiern mit ihm. © Johannes Weber
Anzeige

Das Drittliga-Team besiegt im Finale den Oberligisten FC Mecklenburg Schwerin mit 2:1.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Vierter Streich: Der FC Hansa Rostock hat am Pfingstmontag zum vierten Mal in Folge den Fußball-Landespokal gewonnen. Die Elf von Trainer Pavel Dotchev setzte vor 3100 Zuschauern im Neustrelitzer Parkstadion mit 2:1 (1:0) gegen den Oberligisten FC Mecklenburg Schwerin durch. Durch den Gewinn des MV-Pokals streicht der FCH eine Siegprämie von 115.000 Euro ein und ist für die erste Runde im DFB-Pokal 2018/19 qualifiziert.

Gegen die Schweriner bestimmten die Hansa-Kicker über weite Strecken das Geschehen. In der 31. Minute verwertete Rostocks Stürmer Pascal Breier eine Flanke von Mike Owusu per Kopfball zum 1:0. Mit der Führung ging der Favorit in die Pause und ließ es mit zunehmender Spieldauer im zweiten Abschnitt etwas ruhiger angehen.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Die Schweriner agierten zwar mit viel Leidenschaft, doch richtig in Bedrängnis konnten die Landeshauptstädter die Hansa-Defensiv nicht bringen – bis zur 74. Minute. Aus dem Nichts kam der FCM durch einen abgefälschten Fernschuss von Christopher Kaminski zum Ausgleich.

Eine schnelle Antwort des FCH folgte. Auf Vorlage von Pascal Breier erzielte Lukas Scherff das 2:1. Schwerin warf danach noch einmal alles nach vorn, doch Hansa brachte das Ergebnis über die Zeit. Mit dem Landespokalsieg verabschieden sich die Hanseaten in die Sommerpause. Am 17. Juni nehmen die Rostocker die Vorbereitung auf die neue Drittliga-Saison auf.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

FC Hansa: Blaswich – Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus – Owusu (90. Berger), Grupe, Wannenwetsch, Scherff - Benyamina, Breier.
FC Mecklenburg Schwerin: Böttcher – Harada (86. Orth), Zotke, Gorkow, Gilnics – Cygankov (63. Barka Hemgard) – Henschke (74. Bohmann), Witkowski, Kaminski, Pataman – Michalski.
Tore: 0:1 Breier (31.), 1:1 Kaminski (74.), 1:2 Scherff (79.).
Schiedsrichter: Christian Allwardt (Kritzmow).
Zuschauer: 3100.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt