13. Juni 2018 / 18:25 Uhr

Viktoria holt Punkt nach 0:2-Rückstand

Viktoria holt Punkt nach 0:2-Rückstand

Marvin Behrens
Die Wipshausener (rot, hier gegen Groß Lafferde) holten im letzten Punktspiel der Saison noch einen Punkt.
Die Wipshausener (rot, hier gegen Groß Lafferde) holten im letzten Punktspiel der Saison noch einen Punkt. © Ralf Büchler
Anzeige

Im letzten Saison-Punktspiel der A-Jugend trennten sich der TSV Wipshausen und Viktoria Woltwiesche unentschieden. Das zweite noch offene Spiel fiel aus, da der TSV Wendezelle nicht bei der JSG Clauen antrat. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

*TSV Wipshausen – Viktoria Woltwiesche 2:2 (2:0). *Es sei den Teams anzumerken gewesen, dass es um nichts mehr ginge. „Es war ein lockerer Sommerkick. Wir hatten elf Spieler, Woltwiesche hatte zwölf“, schildert TSV-Trainer Andreas Laurer die Ausgangslage. Die Seinen dominierten in der ersten Halbzeit das Geschehen, die Viktoria in Durchgang Nummer zwei. Ein verschossener Elfmeter hinderte Woltwiesche nicht, weiter Druck auszuüben. „Am Ende waren beide Mannschaft mit dem Unentschieden zufrieden.“ Laurer dankte dem Schiedsrichter Oliver Schmidt: „Er wurde sehr kurzfristig angesetzt und schaffte es dennoch pünktlich.“

Tore: 1:0 Brennecke (Handelfmeter/14.), 2:0 Busse (27.), 2:1 Peschelt (57.), 2:2 Pohl (67.).

JSG Clauen – TSV Wendezelle (5:0, Gast nicht angetreten). Dass der TSV dieses Spiel nicht bestreiten kann, deutete Trainer Tim Latzel schon Tage zuvor gegenüber der PAZ an: Abitur, Klassenfahrt und Verletzungen dezimierten den Kader zu sehr.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt