17. August 2017 / 17:22 Uhr

Viktoria Lübeck: Ali Chalha arbeitet nun im Management

Viktoria Lübeck: Ali Chalha arbeitet nun im Management

Hendrik König
Viktoria-Trainer Ali Chalha fungiert bei Viktoria 08 nun im Management. USER-BEITRAG
Viktoria-Trainer Ali Chalha fungiert bei Viktoria 08 nun im Management. © Felix König
Anzeige

Dariusz Krol und Uwe Prüßmann leiten die Geschicke der 1. Herren - Chalha bleibt aber weiter mit an Bord.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Neuigkeiten von der Falkenwiese: Genau vier Wochen nachdem Ex-Stockelsdorf-Trainer Uwe Prüßmann beim SV Viktoria 08 als neuer Athletiktrainer präsentiert wurde (wir berichteten), dreht sich das Karussell der Verantwortlichen für die Kreisliga-Mannschaft erneut weiter: Der bisherige Cheftrainer Ali Chalha wird sich fortan als Manager im Hintergrund sowohl um die 1. Herren als auch um die anderen Teams des Vereins kümmern. Co-Trainer Dariusz "Darek" Krol, der bisher als Co-Trainer fungierte, steigt als federführender Frontmann an der Seitenlinie auf. Unterstützt wird Krol dabei von Uwe Prüßmann, der weiterhin seine Rolle als Athletiktrainer für alle Herren- und Jugendteams innehält.

Chalha sagte dazu im LN-Sportbuzzer: "Ich werde weiterhin sowohl beim Training als auch bei den Spielen der Jungs mit an der Linie stehen, will mich aber auch auf die Aufgaben im Management konzentrieren. Ich habe hier an der Falkenwiese einiges aufgebaut und werde meine Spieler nicht im Stich lassen. Viktoria gehört zu mir und ich gehöre zum SV Viktoria."

Obwohl der Saisonstart nicht optimal verlief - zum Auftakt gab es ein 0:2 gegen Verbandsliga-Absteiger Sereetzer SV, am zweiten Spieltag ein 3:3-Unentschieden beim FC Dornbreite II am Steinrader Damm - traut Chalha seinem personell stark neuformierten Team eine gute Rolle in der neuen Kreisliga Süd-Ost zu: "Es ist doch völlig normal, dass die Jungs sich erst einmal richtig kennen lernen und einspielen müssen. Potenzial ist aber auf jeden Fall genug vorhanden und das wird man schon bald an den Ergebnissen sehen." Am kommenden Sonntag gastiert Viktoria um 15.00 Uhr beim TuS Garbek und hofft auf die ersten drei Punkte der laufenden Spielzeit.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt