Martin Ritter (vorn) schoss die ersten beiden Tore für Arminia Vöhrum beim 4:1-Sieg in Eixe. Martin Ritter (vorn) schoss die ersten beiden Tore für Arminia Vöhrum beim 4:1-Sieg in Eixe. © Isabell Massel
Martin Ritter (vorn) schoss die ersten beiden Tore für Arminia Vöhrum beim 4:1-Sieg in Eixe.

Vöhrum holt sich die Tabellenspitze zurück

Arminia Vöhrum hat sich im Donnerstag-Nachholspiel die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga zurückgeholt. Im Nachbarschaftsderby beim TSV Eixe siegte das Team 4:1. Der TSV Edemissen gewann in Schwicheldt und verdrängte die Rot-Weißen vom 7. Tabellenplatz. Die Kellerteams Herta Equord und TSV Sierße/Wahle verloren ihre Nachholspiele. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Arminia Vöhrum hat sich im Nachholspiel die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga zurückgeholt. Im Nachbarschaftsderby beim TSV Eixe siegte das Team 4:1. Der TSV Edemissen gewann in Schwicheldt und verdrängte die Rot-Weißen vom 7. Tabellenplatz. Die Kellerteams Herta Equord und TSV Sierße/Wahle verloren ihre Nachholspiele.

TSV Eixe – Arminia Vöhrum 1:4 (0:3). „In der ersten Halbzeit haben die Vöhrumer dominiert. Wir können uns bei unserem Torwart Lennart Grigas bedanken, dass wir zur Pause nicht höher als 0:3 zurücklagen“, gestand Eixes Spieler Lucas Barisch. In der zweiten Halbzeit sei das Spiel etwas offener gewesen, aber auch deshalb, weil die Gäste zurückschalteten. Jan-Frederik Weise hätte bei einem Kopfball das Ehrentor für die Gastgeber erzielen können, aber der Ball flog über das Tor. Drei Minuten vor dem Abpfiff hatte Weise mehr Erfolg: Sein Freistoß flog im langen Eck zum 1:4 ins Netz.

Tore: 0:1, 0:2 Ritter (6., 12.), 0:3 Gailius (35.), 0:4 Soch (69.), 1:4 Weise (87.).

TSV Sierße/Wahle – TSV Münstedt 0:3 (0:2). „Es war ein schlechtes Kreisliga-Spiel mit viel Gebolze“, gestand Sierßes Co-Trainer Artur Bast. Nach einer Viertelstunde verhinderte das Lattenkreuz einen Treffer seines Teams. Patrick Kreutz hatte aus 25 Metern geschossen. Die Gäste gingen durch einen abgefälschten 30-Meter-Freistoß in Führung und erhöhten durch einen Foulelfmeter. „In der zweiten Halbzeit haben wir zwar nochmal Druck gemacht, aber nicht getroffen“, sagte Bast. Die größte Chance für die Gastgeber hatte Jens-Robert Grützmann, der mit einem Kopfball die Latte traf. Kurz vor Schluss sah Sierße/Wahles Torwart Patrick Härtbrich Rot aufgrund einer Notbremse.

Tore: 0:1 Wosnitza (31.), 0:2 Ayhan Eroglu (41., Foulelfmeter) , 0:3 Böker (73.).

Herta Equord – TSV Dungelbeck 2:4 (0:2). „Wir waren in der ersten Halbzeit nicht wach und haben verdient 0:2 zurückgelegen“, sagte Hertas Spielertrainer René Görke. In der Pause sprach er das Manko an – und traf in der 55. Minute selbst per Freistoß zum Ausgleich. „Wir haben dann leider das 3:2 nicht gemacht, obwohl wir mehrere Chancen dazu hatten. Wäre das Tor gefallen, hätten – so glaube ich – wir gewonnen.“ Stattdessen aber war der Dungelbecker Dennis Platz innerhalb von sieben Minuten zweimal erfolgreich.

Tore: 0:1 Kahnt (4.), 0:2 Steguweit (23.), 1:2 Klingebiel (50.), 2:2 Görke (55.), 2:3, 2:4 Plate (78., 85.).

Rot-Weiß Schwicheldt – TSV Edemissen 0:2 (0:1). „In der ersten Halbzeit waren wir noch nicht so richtig da“, gestand Rot-Weiß-Trainer Florian Fliegel, der lediglich zwölf Spieler zur Verfügung hatte, darunter zwei aus der zweiten Mannschaft. Durch ein Abstaubertor von Batuhan Cimen (14.) gingen die Gäste in Führung.

„In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann ganz anders präsentiert, aber aufgrund der schlechten Platzverhältnisse sind viele Bälle versprungen. Der letzte Ball kam nie an, und die Edemissener brachten immer wieder Bein, Fuß oder Kopf dazwischen“, sagte Fliegel. „Wir hätten noch stundenlang spielen können und kein Tor erzielt.“ Die erste Groß-Chance hatte Pascal Werner in der Nachspielzeit. Aber er traf nur den Pfosten. Eine halbe Stunde vorher hatte der schnelle Manuel Braun nach einem Konter das 2:0 für Edemissen erzielt.

Tore: 0:1 Cimen (14.), 0:2 Braun (67.).

Region/Peine Kreis Peine Kreisliga Peine

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige