Jan "Kiste" Voigt machte es wie Jogi. Doch sein Experiment scheiterte. © Volker A. Giering

Voigt probiert's wie Jogi - Experiment geht schief

Nach dem GWS-Cup zeigt sich der VfB II als fairer Verlierer. Siebenbäumen muss auf Urban und Adam verzichten.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dass mit dem TSV Travemünde auch in der Fußball-Verbandsliga zu rechnen ist, stellte der Aufsteiger beim Vorbereitungsturnier um den 5. GWS-Cup bei GW Siebenbäumen unter Beweis. Im Finale gewannen die Blau-Roten überraschend klar mit 2:0 (1:0) gegen Vizemeister und Titelverteidiger VfB Lübeck II und sicherten sich somit die Siegprämie von 150 Euro.

„Über 90 Minuten ist der Sieg aufgrund einer kämpferischen Leistung der Travemünder verdient“, zeigte sich VfB-Trainer Serkan Rinal als fairer Verlierer. Das gegnerische Tor war wie vernagelt. „In der zweiten Halbzeit haben wir nur in eine Richtung gespielt“, haderte er.

Seine Mannschaft nutzte die Chancen, die sie bekam, einfach nicht aus. Allessandro Gottschalk (kam von Strand 08) scheiterte gleich zwei Mal aus aussichtsreicher Position am TSV-Neuzugang und -Keeper Marcel Stammer (TSV Kücknitz). Spätestens als Azad Er den Elfmeter in Schweinsteiger-Manier über das Tor setzte, war das VfB-Schicksal besiegelt.

„Unser Sieg ist nicht unverdient“, freute sich Travemündes Trainer Axel Junker. „Wir wussten, dass der VfB mehr Ballbesitz haben wird. Wir haben aber wenig zugelassen und gut gekontert.“ Am Dienstagtesten Nils Gramckau & Co. auf Kunstrasen gegen SH-Ligist Eutin 08 (19.30 Uhr).

Reichlich Tore fielen in den beiden vorherigen Platzierungsspielen. Dritter wurde der Gastgeber aus Siebenbäumen dank eines fulminanten 9:3 (5:1)-Kantersiegs gegen Verbandsliga-Neuling Büchen-Siebeneichener SV. „Nach der ersten Halbzeit hätten wir auch 6:5 zurückliegen können. Wir haben mit einer Dreier-Abwehrkette experimentiert. Was in ging die Hose ging“, erklärte Siebenbäumens neuer Trainer Jan „Kiste“ Voigt die Abwehrformation, die auch Bundestrainer "Jogi" Löw gegen Italien wählte. „In der Pause haben wir dann umgestellt. Am Ende war es mehr Licht als Schatten“, befand er. 

Am Rande teilte Siebenbäumens Sportlicher Leiter und Organisator Marco Kalcher mit, dass Aziz Adam aus beruflichen Gründen nicht mehr zum Kader gehört. RW Moisling hat Interesse am Ex-Grönauer bekundet. Rückkehrer Marco Urban verletzte sich am Außenband.

Im Spiel um Platz fünf setzte sich Verbandsliga-Absteiger Breitenfelder SV gegen den Lübecker Kreisligisten FC Dornbreite II souverän mit 9:1 (5:1) durch.

(mit Marcel Diederichsen)

Verbandsliga Schleswig-Holstein Süd-Ost, Herren Kreisliga Kreis Stormarn Gem. Stormarn/Lauenburg (Herren) Kreisliga Kreis Lübeck (Herren) Region/Lübeck Büchen-Siebeneichener SV (Herren) GW Siebenbäumen (Herren) VfB Lübeck II (Herren) TSV Travemünde (Herren) Breitenfelder SV (Herren) FC Dornbreite II (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE