Strands Trainermanager Frank Salomon arbeitete vorher für GW Siebenbäumen. © Felix König

Vollgas bei den Strandpiraten - neun Spiele in vier Wochen

"Profis hätte man das wohl nicht so zugemutet", denkt Strand-Coach Frank Salomon

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Beim NTSV Strand 08 riskiert man in diesen Tagen schon mal einen Blick auf die Wetterprognose. Schließlich sind zuletzt gleich drei Punktspiele in Folge des SH-Liga-Achten ausgefallen. Für diesen Sonntag werden Temperaturen von 9 Grad erwartet. Obwohl die Niederschlagswahrscheinlichkeit 95 Prozent beträgt, geht Trainermanager Frank Salomon davon aus, dass einer Austragung des Heimspiels gegen den TuS Hartenholm (14 Uhr) in der Strand-Arena nichts im Wege steht.

„Wir haben uns soweit es geht mit der Situation arrangiert und auf dem Schulsportplatz in Niendorf konzentriert trainiert“, kommentiert Salomon die vielen Ausfälle. „Auch wenn der Platz nicht im besten Zustand war.“ Außerdem wichen Kapitän Marco Pajonk & Co. nach Siems auf Kunstrasen aus. Dafür sei die Stimmung in der Mannschaft gut, glaubt der 52-Jährige. Die ausgefallenen Spiele wurden jetzt von Klaus Schneider, Vorsitzender des SHFV-Herrenspielausschuss, neu angesetzt und haben dem guten Aufsteiger ein picke-packe volles Programm im April beschert. Innerhalb von vier Wochen müssen die Timmendorfer gleich neun Partien (davon sieben zu Hause) absolvieren. „Das ist unglücklich und schon ein sattes Programm“, betont Salomon und erläutert: „Was man Profis wohl so nicht zugemutet hätte. Doch wir nehmen das so hin und hoffen, dass wir positiv durch diese Wochen kommen, um uns für die neue Oberliga zu qualifizieren.“

So findet etwa das Kreisderby gegen Tabellenführer Eutin 08 am 26. April statt. „Schade, bei einem Termin am Wochenende wären wahrscheinlich mehr Zuschauer gekommen“, so der Manager. Dass der April so eng getacktet ist, liegt daran, dass sich Schneider den Monat Mai für weitere eventuelle Spielausfälle offen gehalten hat. Trotz der langen Pause würden die „Strandpiraten“ hochmotiviert in das Spiel gegen die Hartenholmer gehen. „Auch wenn diese im Rhythmus sind, Selbstvertrauen beim 1:0 gegen Altenholz gesammelt haben und gegen den Abstieg kämpfen, wollen wir unseren 3:0-Sieg aus dem Hinspiel bestätigen“, sagt Salomon, der weiter auf die verletzten Hamed Mokhlis, Lars Gödeke, Christian Sankowski und Michael Kobert verzichten muss. Der Coach hofft, dass das Quartett spätestens bis zum harten April wieder zur Verfügung steht.

Termine Strand 08

Samstag, 1. April: Strand 08 – TSV Altenholz (14 Uhr)
Mittwoch, 5. April: Strand 08 – TSV Schilksee (19.15 Uhr)
Sonntag, 9. April: Strand 08 – Heider SV (14 Uhr)
Ostersamstag, 15. April: TSB Flensburg – Strand 08 (16 Uhr)
Mittwoch, 19. April: Strand 08 – TSG Concordia Schönkirchen (19.15 Uhr)
Samstag, 22. April: PSV Union Neumünster – Strand 08 (14 Uhr)
Mittwoch, 26. April: Strand 08 – Eutin 08 (19.15 Uhr)
Samstag, 29. April: Strand 08 – Holstein Kiel II (14 Uhr)
Maifeiertag, 1. Mai: Strand 08 – TSV Lägerdorf (14 Uhr)

Region/Lübeck Kreis Ostholstein Kreis Segeberg NTSV Strand NTSV Strand (Herren) TuS Hartenholm TuS Hartenholm (Herren) Schleswig-Holstein-Liga (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige