08. Februar 2019 / 08:08 Uhr

Von 0 auf 21 km – LVZ-Aktion "Lauf geht's!" macht das möglich

Von 0 auf 21 km – LVZ-Aktion "Lauf geht's!" macht das möglich

André Böhmer
Überglücklich überquerten die Heike Laufer-Fiege und Micha Kurt die Ziellinie beim Halbmarathon 2018. Auch sie waren bei Lauf geht's! dabei.
Überglücklich überquerten die Heike Laufer-Fiege und Micha Kurt die Ziellinie beim Halbmarathon 2018. Auch sie waren bei "Lauf geht's!" dabei. © André Kempner
Anzeige

Schon fast 50 Männer und Frauen haben sich für die Neuauflage des LVZ-Gesundheitsprogramms angemeldet. Gemeinsam mit erfahrenen Trainern nehmen sie ihr großes Ziel in Angriff: die Teilnahme am Leipziger Halbmarathon. Am 5. März steigt der große Infoabend, in dessen Verlauf alle Fragen gestellt werden können.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Noch lassen die eher ungemütlichen äußeren Bedingungen viele Freizeitsportler zögern – die Laufschuhe bleiben bei den meisten noch im Schrank und warten auf angenehmeres Wetter. Nicht warten wollen dagegen die ersten Freizeitläufer mit ihrer Teilnahme an einem erfolgreichen LVZ-Projekt. In sechs Monaten von 0 Kilometer bis zum Halbmarathon mit einem Pensum von gut 21 Kilometern – seit dem öffentlichen Startschuss für die Wiederauflage der Lauf-geht’s!-Aktion vor zwei Wochen haben sich schon fast 50 Teilnehmer angemeldet. Unter ihnen sind auch zahlreiche „Wiederholer“, die nach der gelungenen Premiere 2018 unbedingt wieder mitlaufen wollen. Motto: Halbmarathon kann auch eine legale Droge sein. Wer einmal die 21,1 Kilometer unter vollem Adrenalin-Ausstoß geschafft hat, wird süchtig danach.

DURCHKLICKEN: Das war der Leipziger Halbmarathon 2018

Impressionen vom Leipziger Halbmarathon 2018: Mehr als 2000 Starter nahmen den Lauf rund um das Völkerschlachtdenkmal in Angriff. Zur Galerie
Impressionen vom Leipziger Halbmarathon 2018: Mehr als 2000 Starter nahmen den Lauf rund um das Völkerschlachtdenkmal in Angriff. © André Kempner
Anzeige

Runter von der Couch und rein in die Laufschuhe – Lauf geht’s! ist vor allem ein Angebot für Neu- oder Wiedereinsteiger. Auf der Facebook-Seite der LVZ sprechen die Begeisterung und die Vorfreude aus vielen Kommentaren. So fragt die Userin Manuela Ahlgrimm die Teilnehmer 2018 nach ihren Erfahrungen, bevor sie sich für das Laufprojekt anmeldet. Und erhält nur positive Antworten. „Der Trainingsplan ist klasse und das ganze Drumherum. Ernährung, Stabi/Mobiübungen, sehr motivierte Trainer“, antwortet Rita Langnickel. „Freu dich drauf“, lautet ihre Empfehlung. Petra Rennecke äußert sich als Finisherin 2018 ebenfalls begeistert. „Das Trainerteam war sehr motivierend und hat sich sehr gut um die Teilnehmer gekümmert, vor allem bei den Wettkämpfen.“ Das Trainerteam wird übrigens auch dieses Jahr wieder vom Leipziger Laufladen gestellt, neben dem Mediclin Waldkrankenhaus Bad Düben einer der LVZ-Partner für das Laufprojekt.

Mehr zu Lauf geht's!

"Ein unglaubliches Glücksgefühl"

Neu ist in diesem Jahr, dass neben Leipzig auch Trainingsgruppen für Bad Düben, Wurzen und Altenburg gebildet werden. „Das Wichtigste ist dabei überhaupt erst mal den inneren Schweinehund zu überwinden und mit dem Laufen zu beginnen“, sagt der Laufladen-Geschäftsführer Jörg Matthé. „Wir hatten im Vorjahr Leute mit fast 140 Kilogramm dabei, und auch die haben es geschafft“, blickt der Laufexperte noch einmal auf die Erfolgsgeschichte zurück. „Wir fangen ganz langsam an, und nach einigen Wochen stellt sich ein völlig verändertes Lebensgefühl ein, die Gewichtsreduzierung ist eher ein willkommenes Nebenprodukt.“ Entscheidend sei dann, beim Halbmarathon ohne Zeitdruck gesund ins Ziel zu kommen. „Wer die 21 Kilometer absolviert hat, erlebt ein unglaubliches Glücksgefühl“, weiß Matthé, der selbst unzählige Marathons und Halbmarathons absolviert hat.

Klick: Hier geht's zum Anmeldeformular!

Für alle Interessenten – und diejenigen, die sich schon angemeldet haben – bietet die LVZ mit einem Info-Abend (siehe Kasten) die Gelegenheit sich umfassend über die Lauf-Aktion zu informieren. Lauf-geht’s!-Erfinder Wolfgang Grandjean von der „Schwäbischen Post“ aus Aalen (Ostalb) wird das Projekt mit Tipps für die richtige Ernährung und das gut dosierte Training vorstellen. Mit dabei sind dann am 5. März auch die LVZ-Partner Mediclin Waldkrankenhaus Bad Düben und Leipziger Laufladen. Für die kostenlose Veranstaltung in knapp vier Wochen gibt es bereits eine rege Anfrage. Schon rund 100 Lauffreunde haben sich angemeldet – Tendenz steigend.

Wissenwertes rund um "Lauf geht's!":

Info-Veranstaltung: Sie findet am 5. März (19 Uhr) in der LVZ-Kuppel im Medienhaus im Leipziger Peterssteinweg statt. Die LVZ und ihre Partner sowie die Lauf-geht’s-Erfinder geben eine Einführung in das Projekt. Bitte melden Sie sich telefonisch über die gebührenfreie Hotline 0800-2181-080 an.

Internet: Über www.sportbuzzer.de/laufgehts gibt es weitere Informationen. DieOnline-Anmeldung läuft bereits seit dem 26. Januar.

Preise & Pakete: Voll-Abonnenten der LVZ und LVZ-Mitarbeiter zahlen von April bis September nur den ermäßigten Beitrag von monatlich 29,95 Euro plus eine einmalige Start­gebühr von ebenfalls 29,95 Euro.

Im Paket enthalten sind Startgebühren, ein Laufshirt, ein Laufbuch, verschiedene Vorträge, unter anderem mit dem medizinischen Wegbegleiter Dr. Wolfgang Feil , ein wöchentliches Training in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und viele weitere Vorteile.

Nicht-Abonnenten zahlen für das Lauf-geht’s!-Paket den vollen Beitrag von monatlich 49,95 Euro und eine einmalige Startgebühr in gleicher Höhe.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt