11. Januar 2019 / 15:51 Uhr

Von der VfB-Gründung zum ersten deutschen Meister bis zur Dampflokomotive

Von der VfB-Gründung zum ersten deutschen Meister bis zur Dampflokomotive

Udo Zagrodnik
IMG_7252 USER-BEITRAG
IMG_7252 © Udo Zagrodnik
Anzeige

Der 125-jährige 1. FC Lok (VfB) Leipzig ist einer von rund 400 Sportvereinen der Messe- und Sportstadt Leipzig.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Es gibt Meilensteine in der Geschichte, über die immer wieder berichtet wird, weil sie Besonderes beinhalten. Das heißt: Die Erinnerung für die Nachwelt bewahren. Doch es muss auch der vorausschauende Blick in die Zukunft sein ... und das in der Praxis, weil sonst ein Stillstand eintreten würde. Das heißt auch Weichen und Signale stellen. Meilensteine – das können einzelne Etappen sein aber auch Epochen, die mehrere Generationen betrafen und nun ihre Fortsetzung finden. So ist es auch bei den Leipzig-Probstheidaern, die als Verein für Bewegungsspiele (VfB) im Jahre 1893 ihren Ursprung hatten, heute 1. FC Lok heißen und im vergangenen 2018er Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum feierten. Zur gesamten Vereinsgeschichte ist nunmehr eine Chronik in der heißen Druckphase, die die Fortsetzung bisher großer (Buch)Werke sein kann.

Die Messe- und Sportstadt Leipzig zählt rund 400 Sportvereine. Hier gibt es diese Vereine alphabetisch geordnet. Einer von ihnen ist der 1. FC Lokomotive Leipzig.

125 Jahre vom VfB zum 1. FC Lokomotive Leipzig – Die Geschichte des ersten deutschen Meisters

Herausgeber des Buches ist der 1. FC Lok Leipzi. Die Autoren sind Thomas Franke, Marko Hoffmann und Matthias Löffler. Diese drei Sportfreunde haben auch großen Anteil an vergangenen Vereinsbüchern, so zum Beispiel den betexteten Bildband zum 50-jährigen Namensjubiläum des 1. FC Lok Leipzig. Da werden viele Erinnerungen wach. In diesem Zusammenhang muss auch noch Vereinschronist Andre Göhre genannt werden.

DURCHKLICKEN: Die Fotos unseres Leserreporters Udo Zagrodnik

Von der VfB-Gründung zur Dampflokomotive Zur Galerie
Von der VfB-Gründung zur Dampflokomotive © Udo Zagrodnik
Anzeige

Neuer Sponsor für den 1. FC Lok: Es wächst zusammen ... beinhaltet das Zusammenwachsen des ersten deutschen Fußballmeisters und seiner Nachfolgervereine. Dass das Erstellen von Vereinsbüchern sehr aufwendig ist (und mühevolle Archivarbeit voraussetzt), dass Augenzeugen aufgesucht und befragt werden müssen, das ist dem Autor dieser Zeilen an Hand seines Heimatvereins SV Regis-Breitingen bekannt.

Kreispokalspiel am 10. Oktober 2015 in Regis-Breitingen ... Stadthomepage mit Fußball und Buch.

Haltepunkt SV Regis-Breitingen bei der damaligen Buchpräsentation zur Leichtathletik (Autor: Bernd Kipping). Hier hieß es, dass von der Idee bis zur Fertigstellung zweieinhalb Jahre vergingen.

Zurück zum VfB Leipzig/Lok Leipzig-Buch. Das Gesamtwerk könnte auch so umschreiben werden: Zwischen Oberliga, Europacup, Kreisklasse und Regionalliga. Es begann in einer Zeit, als der Fußball noch das Laufen lernte (damals noch als Fußlümmelei bezeichnet), bis er zum Massen anziehenden Volkssport wurde und heute zunehmend eine Geldangelegenheit (entweder man hat es oder nicht) ist. Unsereins hat bewusst auf geschichtliche Ereignisse des blau-gelben Vereins verzichtet. In der Vergangenheit wurde ja schon sehr viel geschrieben ... und es muss auch eine gewisse Spannung auf das Buch erhalten bleiben. Einfügen möchte ich aber, dass es bei unseren Vorfahren weitere Sportarten im Verein wie die Leichtathletik gab.

Das Erscheinen wurde für Anfang Februar angekündigt. Seit einigen Wochen kann man sich dieses Buch im Voraus sichern. Der Fußballfan muss nur einen entsprechenden Gutschein im Fanshop (Schloßgasse oder Internet) käuflich erwerben. Das sollten vor allem Fans tun, die früher wie heute dem Verein mit Herzblut nahe stehen. Das Ganze hat einen Grund: Von einer Verkäuferin war zu erfahren, dass die erste Auflage auf 1000 (eintausend) Exemplare begrenzt ist.

Unter https://www.lok-leipzig.com/start/ gibt es weitere aktuelle Informationen um den ersten deutschen Fußballmeister, der als VfB Leipzig in die Geschichte eingegangen ist und heute unter dem Namen 1.FC Lokomotive spielt. Dazu passt die Musik: Lokruf mit Immer wieder Probstheida und Dorin Black mit Blau–Gelb.

Außerdem können unter http://www.sportbuzzer.de/leipzig/ und http://www.lvz.de/ weitere Berichte beachtet werden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt