Besiktas-Fan Leo und RB-Fan Christoph freuen sich auf ein tolles Spiel. Besiktas-Fan Leo und RB-Fan Christoph freuen sich auf ein tolles Spiel. © Privat
Besiktas-Fan Leo und RB-Fan Christoph freuen sich auf ein tolles Spiel.

Vor dem Duell zwischen RB Leipzig und Istanbul: „Man wird als Besiktas-Fan geboren“

Zwei Freunde aus Wien fiebern am Mittwoch gemeinsam mit ihren Herzensvereinen mit.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Eines stellt Leo voran: Besiktas-Fan wird man nicht auf Umwegen. „Man wird als Besiktas-Fan geboren.“ Auch der Wiener hat seine Liebe zu dem 1903 gegründeten Istanbuler Fußballklub quasi mit der Muttermilch aufgesogen. Als kleiner Bub gab es kaum schönere Erlebnisse, als mit dem aus der Türkei stammenden Papa sonntags im Wiener Kaffeehaus die Übertragungen des Herzensvereins in der türkischen Süper Lig zu verfolgen.

International spielen die Gegner mit

Als sich Besiktas und Neuling RB im August 2017 in den Lostöpfen der Champions League wiederfanden, prophezeite er seinem aus Leipzig stammenden Kollegen und RB-Fan Christoph: „Ich denke, wir werden uns treffen.“ Genauso kam es. Den 6. Dezember haben sich die beiden Freunde seit langem dick im Kalender angestrichen, am Dienstag reisten sie nach Feierabend aus Wien an, am Mittwoch werden sie das Spiel gemeinsam verfolgen. Da es keinen Gäste-Fanblock gibt, wird Leo ganz neutral ins Stadion gehen. „Auch wenn es für Besiktas um nichts mehr geht und Leipzig ebenfalls weiter europäisch vertreten ist, werden beide Teams voll zur Sache gehen. Es wird ein schönes Spiel“, ist er sich sicher: „Ich finde ohnehin, dass beide attraktiven Fußball spielen.“ Istanbul werde sich auch deshalb nicht hängen lassen, weil jeder Sieg Geld von der UEFA bringt. „Und Geld brauchen wir definitiv.“ Sein Tipp ist 2:2, wobei der Wiener nicht nur wegen des österreichischen Sponsors auch Sympathien für den Gastgeber mitbringt: „Respekt für Leipzig, was sie aufziehen. Das wird auch in Österreich medial wahrgenommen.“

Das sagen die Leipziger zu den Chancen von RB gegen Besiktas

Dass Besiktas die Vorrunden-Gruppe G scheinbar problemlos beherrscht hat, sei nicht vorhersehbar gewesen: „Von der Papierform her fand ich die Gruppe absolut ausgeglichen. Aber wir haben eine sehr erfahrene Mannschaft – das war entscheidend.“ Diese hat in der aktuellen Saison der Süper Lig mehr Probleme als international, auch wenn sie zuletzt mit dem 3:0 gegen Galatasaray auf Rang drei sprang. „Die Champions-League-Teams spielen alle mit. National müssen wir oft gegen eine Beton-Abwehr antreten“, erklärt Leo.

Nah an den Fans

Wegen personalisierter Tickets hat er noch nie ein Heimspiel seines Klubs live erlebt. Doch 2016 flog er spontan zum Meisterschaftsendspiel und erlebte den unvergesslichen, emotionalen Tag im Besiktas-Viertel gemeinsam mit mehr als 100. 000 Menschen. Das Besondere am Verein? „Besiktas ist der Klub des Volkes. Die Mannschaft ist sehr nah an den Fans. Die ziehen alle mit, sie sind sehr sozial und solidarisch, der Spirit ist einfach toll.“ Als 2011 ein schweres Erdbeben den Osten der Türkei erschütterte, haben die Anhänger trotz empfindlicher Herbst-Kälte ihre Jacken sowie Shirts auf den Rasen geworfen und somit gespendet.

In Österreich lebende Besiktas-Fans reisen oft zu ihrem Lieblingsklub, wenn dieser in Slowenien oder Tschechien antritt. Vor sieben Jahren spielte Besiktas sogar bei Rapid Wien. Leo ärgert sich noch heute, dass er wegen einer Prüfung beim Abendstudium nicht dabei war. Das holt er nun in Leipzig nach.

DURCHKLICKEN: Abschlusstraining von Besiktas

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Besiktas JK Istanbul (Herren) Champions League RB Leipzig-Besiktas JK Istanbul (06/12/2017 20:45)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige