Da war die Fußballwelt in Ordnung - Renat Dadashov, Gino Fechner und Paul Grauschopf (von links) in einem Trainingscamp der Rasenballsportler. Da war die Fußballwelt in Ordnung: Renat Dadashov, Gino Fechner und Paul Grauschopf (von links) in einem Trainingscamp der Rasenballsportler. © GEPA Pictures
Da war die Fußballwelt in Ordnung - Renat Dadashov, Gino Fechner und Paul Grauschopf (von links) in einem Trainingscamp der Rasenballsportler.

Vor dem Spiel gegen RB Leipzig: Eintracht gibt Ex-Bullen einen Profivertrag

Genau einen Tag vor dem Saisonfinale zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig nehmen die Hessen einen Ex-Bullen in ihren Profikader auf.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Frankfurt. Eintracht Frankfurt überrascht ausgerechnet einen Tag vor dem Spiel gegen RB Leipzig mit einer Personalie. Renat Dadashov erhält einen Profivertrag.

Im Sommer 2014 kam der Mittelstürmer von den Hessen zu den Roten Bullen. Sein damaliger Vereinswechsel führte zu vielen Diskussionen und Missstimmung zwischen beiden Klubs. Der Nachwuchsleiter der Eintracht mutmaßte damals öffentlich, dass Geld das entscheidende Argument für den Wechsel war. Dadashov beteuerte dagegen, aufgrund der besseren Perspektive nach Leipzig gekommen zu sein.

RB hatte Dadashov nach internen Differenzen Anfang des Jahres einen Wechsel nahegelegt. In 15 Spielen für die deutsche U17 Nationalmannschaft erzielte der Vollblutstürmer in der vergangenen Saison 13 Treffer. Auch dank seiner Treffsicherheit war der im hessischen Rüdesheim geborene Mittelstürmer maßgeblich für das Er­reichen des Halbfinales bei der letztjährigen U17-EM verantwortlich. Diese positive Entwicklung führt sogar dazu, dass Dadashov in die Vorbereitung der Profis auf die Bundesliga integriert war. Im Juli erzielte Dadashov in einem Testspiel seinen ersten Treffer für die RB­-Profis.

„Ich bin sehr, sehr glücklich, dass ich bei Eintracht Frankfurt meine Profikarriere beginnen kann und möchte mich bei der Eintracht, meiner Familie, Freunden und Bekannten bedanken, dass sie mich auf meinem bisherigen Weg so unterstützt haben“, so Dadashov.

Matthias Roth/Bjarne Johansen-Schmidt

Region/Leipzig RasenBallsport Leipzig RB Leipzig (Herren) Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt (Herren) Fussball Bundesliga Eintracht Frankfurt-RB Leipzig (20/05/2017 15:30)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige